Sonett der Sehnsucht
(Karg'sches Sonett)

©Hans Hartmut Karg
2017

Binde, Last, die Augen zu,
dass sich ja mein liebend Herz
öffnet, um im Sehnen ganz
Deine Nähe zu erlauben.

Sei ehrlich meinen Gefühlen,
die hervortreten und eilen,
um sich Dir ganz mitzuteilen,
wo sie innig im Verlangen.

Kein Raum mag mich da ablenken,
kein Geschäft von Dir wegführen,
weil Du meine Wärme bist,
Milderung von Sehnsucht, Last.

Wäre ich nicht bald bei Dir,
ach, wie grau wären die Stunden!

*