1. #1
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    617

    Aufruf zum zivilen Ungehorsam

    Wir sollten
    Algorithmen aus dem Takt bringen
    und Google in den Wahnsinn treiben.

    Denn wir sind mehr als nur Marktanalysen!

    Wir sollten
    den Bürgersteig nicht mehr benutzen
    und ruckartig die Laufrichtung ändern.

    Dies ist ein Aufruf zum zivilen Ungehorsam!

    Wir sollten
    alle unsere PIN-Codes vergessen
    und einen like-freien Sonntag einführen.

    Wir sollten
    Satelliten vom Himmel schießen
    und die freie Aussicht genießen.

    Denn wir sind mehr als nur Marktanalysen!
    Dies ist ein Aufruf zum zivilen Ungehorsam!

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2016
    Ort
    Im Bajuwarischen
    Beiträge
    257
    Hi klaatu

    den Bürgersteig ab sofort nicht mehr zu benutzen,
    sondern den Kaiserstieg, die Königsstraße und den Herzogsflugweg --
    und dabei oder während oder vorhernachhermittendrin
    ruckartig , jäh und unberechenbar die Laufrichtung ändern,
    das Marktverhalten, das berechenbare seelische Unvermögen

    das wäres .
    Das wäre ein Anfang.

    Einen likefreien Sonntag halte ich dagegen für hochgradig gefährlich -
    da könnte die Selbstmordrate der Narzissen bedenklich in die Höhe schießen.

    LG Eselsohr

  3. #3
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    im pott
    Beiträge
    1.124
    Hallo klaatu,
    ich befürchte, ich bin vorbildlich was solch ein gangbild angeht,
    am anderen ende meiner leine dirigiert eine pudeldame die richtung

    und ich hatte für mich beschlossen, whatsapps-systeme bringen probleme, besonders mit 13 weiteren arbeitskolleginnen (ich habe gehört einige senden schon um 4:30 uhr die wichtige nachricht dass sie ihre erste tasse tee trinken)
    mir genügt die zusammenfassung am arbeitsplatz

    lg vom GE-wicht
    "Ich möchte wissen, was da draussen ist." -Stephen Hawking-

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    617
    Hi ihr beiden!

    @ Eselsohr

    Das mit dem Bürgersteig und dem Richtungswechsel war sinnbildlich gemeint. Wörtlich genommen hätte es natürlich einen echt hohen Komikfaktor! Mit dem like-freien Sonntag hast du sicher recht. Aber wäre das so schlimm, wenn es ausnahmsweise mal genau die Richtigen treffen würde?

    @ GE-wicht
    Mir ist sogar schon die Zusammenfassung am Arbeitsplatz manchmal zu viel...!

    LG
    k

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    727
    Lieber klaatu,

    kleine Leseempfehlung - falls Du es nicht schon kennst: QualityLand von Marc-Uwe Kling. Ein Roman, der Dir wahrscheinlich aus dem Herzen spricht.
    Überhaupt finde ich erstaunlich, wie kulturpessimistisch die junge, technikaffine Generation zur Zeit ist. Das habe ich früher nicht in diesem Ausmaß beobachtet.

    Amüsierte Grüße
    Okotadia

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.935
    Lieber klaatu,

    Okotadias Leseempfehlung schließe ich mich unbedingt an. Wie Qualityland erzählt ist, bringt einen zum lauten Lachen, aber es beschreibt punktgenau eben die Deprikacke, die Du mit Deinem Text gegen die Digitalsierung ansprichst.

    Amüsier Dich

    Michael
    .................................................................................................... ...............................................................
    Am Do., 30.8., sind bei "poetry trifft Poesie" die Slammerin Anke Fuchs und die Lyrikerin Adrienne Brehmer meine Gäste, am Do., 27.9., kommt der Slammer Christofer mit f.
    Köln, Zum Goldenen Bock, 19.30 Uhr.

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    617
    Hallo zusammen!

    Von Marc-Uwe Kling kenne ich bisher nur die Känguru-Chroniken, die mich nicht wirklich vom Hocker gehauen haben. Allerdings finde ich das Thema hier interessanter als sprechende Kängurus, von daher werde ich vielleicht mal reinschauen.

    Aber wie kommt @Okotadia darauf, dass ich zur "jungen, technikaffinen Generation" zähle? Ich bin einfach nur ein handelsüblicher Kulturpessimist...

    Ich bin auch nicht wirklich gegen die Digitalisierung, sondern finde es nur traurig, dass nahezu alle tollen Erfindungen der Menschheit entweder dazu genutzt werden Krieg zu führen oder die Menschen in eine kontrollierbare Konsummasse zu verwandeln.

    LG und danke für eure Kommentare!
    k

  8. #8
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.935
    Lieber klaatu,

    "die Menschen in eine kontrollierbare Konsummasse zu verwandeln", das ist exakt das Thema von "Qualityland". Wie Dich haben mich die Känguru-Chroniken nicht wirklich vom Hocker gehauen, Qualityland schon.

    Vielleicht fällt Dir dann mehr ein, als der doch eher "symbolische" Ungehorsam in Deinem Text

    Michael
    .................................................................................................... ...............................................................
    Am Do., 30.8., sind bei "poetry trifft Poesie" die Slammerin Anke Fuchs und die Lyrikerin Adrienne Brehmer meine Gäste, am Do., 27.9., kommt der Slammer Christofer mit f.
    Köln, Zum Goldenen Bock, 19.30 Uhr.

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    617
    Hallo Michael,

    ich hoffe doch sehr, dass mir auch ohne "Qualityland" mehr einfällt! Das Buch werde ich mir trotzdem geben, auf YouTube gibt es sogar eine vollständige Lesung davon.

    LG und danke für den Tipp!
    k

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ungehorsam
    Von sarna im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 15:26
  2. Ungehorsam
    Von Thisbe im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2013, 17:18
  3. Ungehorsam
    Von Naughty_Girl im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.2005, 00:38
  4. Aufruf
    Von felidae20_w im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 12:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden