Die Mitte, die Mitte
- nun aber Bitte !
Mal denke ich groß,
dann fühle ich tief,
mal leicht, mal schwer
und blicke voller Sehnsucht fern,
doch sehe ich die Hand nicht vor meinen Augen.
Wer will gerne Mitte ?
Wer isst gerne Quitte ?
- na Bitte !
Ich blinke mal links
und schau auch nach rechts.
Das Morgen bringt mir die Zukunft
von oben, so hoffe ich ganz naiv.
Und will ich mal verschwinden
- dann ab durch die Mitte,
doch wer kam je von dort,
Oben ist stets der bessere Ort !
Nur - wer nicht weiß wohin,
den zieht's ratlos dahin
in die Mitte.
Na Bitte !

Dresden, D, 17.12.2017