Seite 2 von 2 Erste 12
  1. #16
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    830
    Ich denke, das Wichtigste zum Metrum des Hexas haben wir begriffen, bis - und da interpretierte ich das Gelesene falsch - auf die Möglichkeit, an mehreren Stellen zwischen 1. und 4. Versfuss Trochäen zu verwenden (Spondeen waren mir klar, aber die kriegt man auf Deutsch ja eh nur schwer hin). Damit ist ja dann fast alles möglich bis hin zu XxXxXxX/xXxxXx hmmm na gut...
    Also, merci! Ich denke, das reicht erst mal an Futter. Nehmen wir den nächsten Abschnitt unter die (Vers)Füsse. LG gugol
    ausgezogen
    um die welt zu sehen - der versuchung zu entgehen - und sich selber zu verstehen
    lebenslinien wie mäander - führten beide zueinander - wurden voneinander
    angezogen

  2. #17
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.125
    Ja, genau, in den ersten vier Füßen sind grundsätzlich 0 bis 4 Einfachsenkungen möglich, wobei 1 bis 3 eher praktikabel sind. Rein daktylische Verse kommen seltener vor, rein trochäische sehr selten. Aber auch die gibt es.

    LG Claudi
    com zeit - com .com

  3. #18
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    33
    Hallo Gugol!

    Praktikabel sind bis zu vier zweisilbige Füße. Dann sollten aber der zweite und der fünfte Fuß daktylisch sein und die Zäsur im dritten Fuß liegen. Ein Beispiel aus Hölderlins "Archipelagus":

    Aber in schwindelnden Traum vom Liede des Tages gesungen,
    Rollt der König den Blick; irrlächelnd über den Ausgang
    Droht er, und fleht, und frohlockt, und sendet, wie Blitze, die Boten;
    Doch er sendet umsonst, es kehret keiner ihm wieder.


    - Der zweite und der vierte Vers. Wichtig ist, dass die daktylische Grundbewegung immer vernehmbar bleibt; das ist der Fall, weil nie zwei zweisilbige Füße aufeinanderfolgen bei dieser Verteilung (oder schon, aber die Zäsur trennt sie.) "Keine zwei zweisilbigen Füße nacheinander" ist ohnehin eine gute Daumenregel, wenn man der folgt, macht man wenig falsch!

    Fünf zweisilbige Füße ließe ich am Anfang, die brauchen auch eine inhaltliche Begründung. Wieder Hölderlin, "Heimkunft":

    Langsam eilt und kämpft das freudigschauernde Chaos.

    Hier ist auch noch der zweite Fuß zweisilbig, dadurch bildet sich ein alternierender Rhythmus aus, was aber wunderbar zum geschilderten Inhalt passt!

    Gut, das noch; alles andere hat Claudi erledigt?! Wenn nicht, sag Bescheid!

    Gruß,

    Ferdi

  4. #19
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    830
    Zitat Zitat von Ferdi Beitrag anzeigen
    "Keine zwei zweisilbigen Füße nacheinander" ist ohnehin eine gute Daumenregel, wenn man der folgt, macht man wenig falsch!
    Das gefällt dem analytischen Gugol-Kopf, und ich glaub dem Strässler'schen auch! Eine klare Regel im Dschungel der Möglichkeiten. Danke schön!
    ausgezogen
    um die welt zu sehen - der versuchung zu entgehen - und sich selber zu verstehen
    lebenslinien wie mäander - führten beide zueinander - wurden voneinander
    angezogen

  5. #20
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Suedthailand
    Beiträge
    742
    Ja, auch ich muss danke sagen. Hab mich schon seit Jahrzehnten auf keine Kopfarbeit mehr eingelassen, tat's jetzt, und meine echt danke. L.
    ausgezogen
    um die welt zu sehen - der versuchung zu entgehen - und sich selber zu verstehen
    lebenslinien wie mäander - führten beide zueinander - wurden voneinander
    angezogen

Seite 2 von 2 Erste 12

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Nicht doch, liebe Claudi! (Wilder Ritt auf Hexametern)
    Von kaspar praetorius im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.12.2017, 17:46
  2. Du unter mir, ... ?
    Von albaa im Forum Forenspiele
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.07.2017, 22:22
  3. unter unter
    Von holunder im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 19:34
  4. Unter dem Aug
    Von Waldkauz im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 17:40
  5. Unter dir
    Von Michael_Lüttke im Forum Erotik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 07:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden