Thema: Am Grab

  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.127

    Am Grab

    In Andacht schreitet das Geleit
    vorbei an einer Linde,
    die, vom Winter ausgebeint,
    den Tag kaum übersteht

    Auch diese Wunde heilt die Zeit,
    die Zukunft liegt im Winde,
    der über alle Friedhofsmauern
    weht

    Der Tod führt in die Ewigkeit,
    so gilt mein Trost dem Kinde,
    das an der Hand der jungen
    Mutter weint

    Die Sonne zeigt Barmherzigkeit
    und flutet eine Linde,
    die, am Himmel angeleint,
    uns blühend aufersteht
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    8.573
    Lieber AD

    ein beeindruckendes Gedicht, das ein mehrfaches Lesen wert ist. Unregelmäßigkeiten in den Zeilenlängen verlieren durch die schönen Reime ihre Bedeutung und bewirken einen guten Lesefluss.. Gefällt mir sehr gut.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Grab
    Von Icke im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 15:32
  2. Das Grab
    Von slmaggot im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 17:34
  3. Im Grab
    Von SHE im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 13:33
  4. Am Grab
    Von Ungeschminkte im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2005, 21:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden