Thema: Hoffnung

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    32

    Hoffnung und Sehnsucht

    Sehnsucht

    Es ist ein Wunsch, der allzu früh verschwindet,
    in lauer Brise blüht schon ein Begehren,
    in dem die Lust sich in Bedauern windet
    und im Bedauern ewiges Verehren.

    Erst warst du hier, jetzt bist du weggegangen.
    Welch Drang war es, der dich so rasch ereilte?
    Wie schön die Zeit doch war, sie ist vergangen,
    ein Kuss, ein Blick, der später uns entzweite.

    Nun harr ich hoffend hier in dieser Zeit,
    in der sich alles wie ersehnt vollendet:
    Ich weiß, du kommst zurück, ich bin bereit,
    gewiss, dass alles sich zum Guten wendet.

    Hoffnung und Enttäuschung

    Ich sitze hier, bin müd vom langen Leben.
    Aus meinem Herzen zieht gequält ein Blick.
    Er tut so weh, ist zart gestrickt, will beben -
    wie lange noch hält dieser Augenblick
    bis alle Monde sich im Leiden zeigen?
    Eh jeder Atem hat sein Los vollbracht
    und eh sich Tag und Nacht einander neigen?
    In mir ist Licht, ist Klang, hab laut gelacht!

    Ich bin derjenige! Ich hab das Feuer
    entfacht und jedes glühend Scheit umsorgt,
    gepflegt und hoffend, das ein immer neuer
    geruhiger Tag erwacht und mich versorgt.
    Und zwischen aller Angst singt froh ein Laut:
    Er klingt von fremder Hand, von fremden Willen
    und ich bin zäh aus jenem Schmerz erbaut
    doch jeder Wunsch wird Hoffnung in mir füllen.
    Geändert von Eisenvorhang (10.01.2018 um 19:24 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    im Schwabenländle
    Beiträge
    616
    So wunderschön sind deine fein abgestimmten Worte...so voller Poesie, Schwermut und leidenschaftlichem Begehren die Gedanken.

    Ich freue mich sehr lieber Eisenvorhang dass du uns wieder deine wunderbaren Werke schenkst!

    Danke ♡

    ...für die Romantik und die Melancholie...

    Liebe Grüße

    Wüstenblume
    So bin ich nur als Kind erwacht,
    so sicher im Vertraun
    nach jeder Angst und jeder Nacht
    dich wieder anzuschaun.
    Ich weiß, sooft mein Denken misst,
    wie tief, wie lang, wie weit - :
    du aber bist und bist und bist,
    umzittert von der Zeit.

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    32
    Hallo Wüstenblume,

    es ist ein Weilchen her, nicht wahr?

    Ich bedanke für mich Deinen überaus wohlwollenden Kommentar
    und wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    vlg

    EV

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Hoffnung
    Von Gegenwind im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 11:40
  2. Die Hoffnung
    Von xyz47xyz im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 10:38
  3. Hoffnung
    Von Angel272 im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 20:14
  4. Hoffnung?
    Von Ichigo Moon im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 13:08
  5. Hoffnung
    Von mauseengel im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 16:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden