1. #1
    Registriert seit
    Aug 2017
    Ort
    Retschow
    Beiträge
    490

    Deine erste Rose

    Die erste Rose

    I

    Deine erste Rose
    lag vor mir am Boden,
    ich ging vor ihr nieder,
    hab sie aufgehoben.

    Hochgehoben hab ich sie,
    hielt sie vor den Himmel,
    rückte sie ins Sonnenlicht,
    sah die zarten Adern.

    II

    Deine erste Rose
    lag vor mir am Boden,
    ich ging vor ihr nieder,
    hab sie hochgehoben.

    Hochgehoben hab ich sie,
    mit der Hand nach oben,
    hoch in Richtung Sonnenlicht
    und dem Herz am Boden.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    562
    Lieber MiauKuh,

    deine zweite Version hat mich angesprochen. Mir gefällt, dass das "hochgehoben" sowohl Ende von S1 als auch Beginn von S2 ist.

    Der Schlussvers in Version II macht sie auch zu einer anrührenden kleinen Geschichte. Und gefällt mir schon aufgrund der Assonanz oben/Boden besser als ohne Assonanz wie in deiner ersten Version.

    Allerdings ist "hochgehoben hab ich sie, mit der Hand nach oben" auch doppelt gemoppelt. Im Moment habe ich aber auch keine bessere Lösung parat. "mit der Hand nach oben" muss ja drin bleiben, weil es mit dem letzten Vers "und dem Herz am Boden" gerade so schön korreliert.

    lg
    Geändert von Richmodis (27.01.2018 um 14:36 Uhr)
    "Aber es muss gehen, andere machen es doch auch!"
    Loriot

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2017
    Ort
    Retschow
    Beiträge
    490
    Hey Richmodis,

    Jaha, es ist doppelt gemoppelt und stellte mich deswegen vor das Problem: wie formuliere ich es? Das die Rose hochgehoben wird, in Richtung Sonne, vor das Sonnenlicht! und das lyrische Ich dabei am Boden liegt? Mit dem Herz am Boden, der Hand erhoben ....
    die gesamte Faszination, die ich selber über die Verse spürte, ging kaputt bei jeder Veränderung die ich machte. Außer in "I" dieses Gedichtes ... deswegen: ich biete beides an, beides steht zusammen, ich mag auch das doppelt aufeinanderfolgende
    "Hochgehoben" , denn das hat etwas Verdeutlichendes, fast schon theatralisches (mir fällt das Beschreiben schwer).

    In jedem Fall: schön, dass du dich damit befasst hast, vielen Dank!

    Liebe Grüße,
    Werner

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. deine hände - deine wände remix
    Von Kajn Kokosknusper im Forum Erotik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 12:54
  2. Deine Rose
    Von Hans Plonka im Forum Erotik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 22:19
  3. Deine Rose
    Von Rosenstrauss im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 10:26
  4. Deine Rose
    Von Vanessa23 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 09:47
  5. Lass mich deine Rose sein!
    Von Francesca im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2005, 08:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden