Kuschel Dich

©Hans Hartmut Karg
2018

Kuschel Dich recht nah an mich,
Will auch gern Dein Händchen halten,
Dich anschauen, hören Dich:
Lass' nie unser Sehnen kalten!

Dein Gesicht ist mir ein Bild,
Das so engelsgleich mir kommt.
Es ist sanft und nichts ist wild,
Lächelnd, weil es liebend frommt.

Faltenlos und ohne Schminke
Kommst Du so natürlich an,
Wirkst so vornehm, wenn ich winke,
Weil ich Dich dann treffen kann.

Über Wangen muss ich streichen,
Wo Du Dich so an mich schmiegst
Und die Lebenshärten weichen,
Wenn Du schlummernd bei mir liegst.

*