Thema: Vermehren

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Aus dem Nichts
    Beiträge
    1.836

    Vermehren

    Man kann von Aggressionen sich ernähren,
    Bis man zerfällt auf allen Ebenen,
    Deswegen ist die Liebe mir doch lieber,
    Seid mir doch ehrlich meine Geschwister.

    Man kann die eignen Sinne täuschen,
    Sie dämpfen, auf der Suche nach Verstehen,
    Wenn nur die Zeit und der Raum stimmen
    Den Ganzen und den Vielen Stimmen,

    Die wir mal eben auf den Wegen erwerben,
    Von ersten bis zu den letzten Schritten,
    Die geben uns und wir doch diese weiter,
    So vermehrt sich die Lebenskrankheit heiter.
    Geändert von Metallist (07.02.2018 um 20:20 Uhr)
    Но бог же есть, / Gott gibt es doch,
    На шаг в перёд, / Ein Schritt voraus,
    Куда не сесть, / Setze dich doch
    Он уже здесь. / Im gebauten Haus.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    8.294
    Lieber Metallist

    wegen der fehlenden Metrik liest es sich leider nicht flüssig. Das „man“ ließe sich hier leicht vermeiden. In der ersten Strophe vierte Zeile sehe ich eine Inversion. Es müsste – Seid mir doch ehrlich - heißen.
    Es geht um die Aggressionen und den Umgang mit diesen. Nach der letzten Zeile habe ich dann erkannt, dass sich Aggressionen als Lebenskrankheit vermehren.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Aus dem Nichts
    Beiträge
    1.836
    Danke lieber Hans fürs Lesen und Korrektur,

    Die Aggression kann auch überlebenswichtig sein.

    MfG
    Metallist
    Но бог же есть, / Gott gibt es doch,
    На шаг в перёд, / Ein Schritt voraus,
    Куда не сесть, / Setze dich doch
    Он уже здесь. / Im gebauten Haus.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden