Thema: Erwachen

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    96

    Erwachen

    Durch die Zitterhände
    der Schatten rinnt
    bald und sanft:
    deine Freiheit

    du stellst heute
    nach dem Erwachen
    wie gestern fest:
    für uns bleibt

    diese Sprache
    ein Bleiflügel

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    8.791

    Erwachen

    Lieber Martin123,

    für mich ist es schwer verständlich.
    Wie folgt, könnte ich es besser verstehen.

    Durch zitternde Schattenhände
    rinnt bald sanft deine Freiheit.

    Heute, wie gestern
    stellst du
    nach dem Erwachen fest:
    für uns bleibt

    diese Sprache
    ein Bleiflügel.


    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    96
    Lieber Hans Plonka,
    vielen Dank für deine Hinweise. Aber deine Fassung gefällt mir nicht so gut.
    Ich finde die Wortzusammensetzung "Zitterhände" sehr schön. Ich finde es auch wichtig, dass ich den Doppelpunkt wiederhole, um deine Freiheit und deine Feststellung zu betonen.
    Vielen Dank für deine Zeilen.
    LG Martin123

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    4.865
    @Martin



    Grüße.

    Zitat:“

    Durch Zitterhände
    rinnen nur Schatten

    bald und sanft
    die Erlösung-
    deine Freiheit


    nach dem Erwachen
    Stellt du wie
    gestern schon fest:
    für uns bleibt

    diese Sprache
    ein Bleiflügel ///Warum Bleiflügel?

    Tschüss.
    Nachtrag:
    natürlich könnte man auch deine Version ausbauen.

    zitterhände
    aus dem reich der Schatten
    ....

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    96
    Die Sprache gibt dir die verlorene Freiheit nicht wieder.
    Daher bleibt Sprache nur EIN Bleiflügel.
    LG Martin123

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    4.865
    Zitat Zitat von Martin123 Beitrag anzeigen
    Die Sprache gibt dir die verlorene Freiheit nicht wieder.
    Daher bleibt Sprache nur EIN Bleiflügel.
    LG Martin123
    Na klar, habe eben deinen Text nochmals durchgelesen, und musste über meine eigene Begriffsstutzigkeit, gestern, lachen. (Habe wohl nur eindimensional nachgedacht.)Und trotzdem, Zitat: Durch die Zitterhände
    der Schatten rinnt.

    man könnte diesen Sinn etwas verdeutlichen, den Ursprung der "Zitterhände der Schatten" beleuchten:

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Erwachen II
    Von Hans Plonka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 10:09
  2. Erwachen
    Von Yoapharél im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 17:39
  3. Erwachen
    Von Arnold Wohler im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.03.2010, 00:00
  4. Erwachen
    Von *Elsia* im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 16:49
  5. Erwachen
    Von Füchschen im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 12:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden