Thema: Der Schiffer

  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    3.885

    Der Schiffer

    Der Schiffer


    Die Brücke liegt in schweren Nebelschwaden:
    Da ist kein Ufer, da ist einfach nichts,
    Und im diffusen Zweifel halben Lichts
    Nimmt dieses Dasein seinen nächsten Schaden.

    Der Schiffer sticht in diese weiche Masse:
    Sein Ruf ertrinkt im Dampf des zähen Fließens.
    Ein dumpfer Schlag inmitten seines Wasserspießens
    Erschrickt ihn. Fluchen, Wenden: Seine Klasse

    Verrät sich, als er um den Pfeiler gleitet
    Und dabei auch die Strudel sicher reitet,
    Die ihn umgeben und sich an ihm reiben.

    Er hört den Reiter, wie er oben streitet.
    Es schlagen Eisen, die nicht stehen bleiben
    Und ihren Funkenschlag ins Leere schreiben.
    Geändert von Walther (09.02.2018 um 13:49 Uhr)
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    8.580
    Lieber Walther,

    es ist ein subjektives dramatisches Geschehen, das Du gekonnt in ein Sonett verpackt hast. Die Reimfindung war sicher schwierig und gefällt mir sehr gut. Der Reiter deuten auf eine mittelalterliche Zeit hin, was die Aussage belebt und interessanter macht. Ein gut gelungenes Sonett.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    3.885
    Zitat Zitat von Hans Plonka Beitrag anzeigen
    Lieber Walther,

    es ist ein subjektives dramatisches Geschehen, das Du gekonnt in ein Sonett verpackt hast. Die Reimfindung war sicher schwierig und gefällt mir sehr gut. Der Reiter deuten auf eine mittelalterliche Zeit hin, was die Aussage belebt und interessanter macht. Ein gut gelungenes Sonett.

    LG Hans
    Lieber Hans,
    mich freut dein eintrag und deine interpretation. danke dafür.
    die reime sind eigentlich einfach "herausgeflossen". manchmal gelingt der erste Wurd in einem zug. hier war das so. manchmal hakt es früher oder später.
    lg W.
    Keine Signatur ist auch eine. Die andere wurde gelöscht.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der fahle Schiffer
    Von LordJim im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 13:07
  2. Dem Schiffer zum Gruß
    Von *bittersweet* im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 21:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden