Der apokalyptische Reiter,
er treibt seine Mähre hin zu der Fähre,
über die schwarzen Wasser geronnenen Blutes.
Er hebt seinen Kelch wie zum Hohn!
"Trinkt Narren ich habe genug davon!"

Jede Angst gebar einen Schrei,
er versank in den Fluten wie Blei,
da sich stauendes Tosen erhob.

Er erschlug ohne zu zagen,
die Mutter ihr Kind,
das Schweigen beschwörend,
bis Tobsucht erlosch in der Schuld.

Der apokalyptische Reiter,
trieb seine Mähre weiter und weiter,
er lachte, bis liebend Vergebung ihn bannte,
letztendlich verbrannte der Hass,
nur durch ein Wort.