Thema: schallschutz

  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2016
    Ort
    Im Bajuwarischen
    Beiträge
    260

    schallschutz

    auf die welt geschmissen, wo es so unendlich laut ist. ständig summt, brummt, rattert und klappert es. und bei mir war ein vielredner an bord, der schon auf sendung war, wenn ich aufwachte und wenn ich zu bett ging immer noch funkte. ein wortmaschinist. ein buchstabenblubberer. ein vielredner.
    wo ich mir jedes wort von den lippen breche, als wäre es die notration eines verhungernden, da sprudelte er drauflos wie ein dreijähriger, der gerade sprechen lernt.
    ich war die alte. immer schon.

    meine altvorderen waren autisten und verbale adhs-ler.
    eine rainwoman und ein dampfplauderer.

    zwischen meinen ohrmuscheln und meinem innenohr sind dicke schallschutztüren installiert. das musste sein, früh. und innen drinnen, im geheimsten und eigentlich habe ich mich auf die suche gemacht nach der ewigstillen, nichtpräsenten, verhuschten schattenfrau, die er sich zum auditorium erkoren hatte und um seine welpen zu werfen. um bei ihr zu sein, musste ich ununterbrochen auf wanderschaft sein - innerlich.

    eine sehnsuche ist das und eine, die aus märchenwelten schöpft und mythen. eine, die sich in sich selber dreht. eine, die sich selber fragen beantwortet. eine, die schlüssig ist in sich selber.

    was wunder, dass ein endloser strom deinen fragen im frühjahr entgegenfloss. dass du nicht weggeschwemmt worden bist, ist ein wunder.

    dein zorn - der manchmal unterschwellig aufblitzte - war für mich mit meinen hochempfindlichen sensoren, nicht aushaltbar. auch wenn er nicht mit mir zu tun hatte.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    8.494
    Liebes Eselsohr ,
    die Konfrontation mit der Welt kann sehr intensiv sein. Schutzmaßnahmen (Schallschutz) wird dann auch wichtig. Es kann schnell eine Irritation entstehen, die es schwer macht das Brauchbare herauszufiltern. Die Suche ist wichtig und hilfreich. Erfolglosigkeit kann dann auch Zorn entfachen.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden