Frauen an die Macht!

©Hans Hartmut Karg
2018

Wie froh ist doch die Weiblichkeit,
Dass sie endlich regierbereit
Und alles gutherzig und warm
Ganz ohne den Zickenalarm.

Zwar ist ja Vorsicht noch geboten,
Wenn man verhandelt mit Despoten:
Dort findet man nur schwer den Ton,
Wo manisch herrscht Testosteron.

In Gremien kann man frei verhandeln,
Freundschaften gilt es anzubandeln:
Das ist und bleibt der Frauen Können,
Daran muss Mann sich erst gewöhnen.

Alles wird lieblich jetzt und weicher,
Sozialseelen werden so reicher:
Die Wirtschaft boomt, Vereine geben,
Frauen versorgen unser Leben.

Die Kinder kommen aus der Ferne,
Deshalb hat man sie gleichwohl gerne
Im Leben mit der großen Mater –
Da braucht es wirklich keinen Vater.

*