1. #1
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    246

    Aus einem Krankenbett

    Aus einem Krankenbett


    Die Silhouette vor dem Fenster,

    dieses Riesige Meer aus strahlender Sonne,


    schwebt mit mir, hat sich aufgehängt mit mir
    neben der Filmrolle, Zeit.

    Alles ist verschwunden, so schön verschwunden.


    Und nur um uns geht es. Fraglos.

    Nur um uns.

    Die Sonne und Ich.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    9.880
    Lieber Waldkauz,

    ich vermute, es handelt sich um einen Kranken, der auf Grund von Eindrücken phantasiert. Es geht dabei um Wünsche, Ablehnung und eine Gemeinschaft die er will.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Gib's einem Tag
    Von tollerToller im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2015, 12:39
  2. Fahrt zu einem Haus in einem kleinen Ort mit Bach
    Von poema im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 00:31
  3. Hölderlin am Krankenbett
    Von Friedrich im Forum Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 22:12
  4. In Einem
    Von horstgrosse2 im Forum Minimallyrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 12:47
  5. Ein Traum in einem Zug unter einem braunen Jackett
    Von Wolkenschieber im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 11:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden