Umgefallen, umgekehrt im Verkehr
umher gekehrt und nur verkehrt
beschwert. Der Chauffeur belehrt
lauthals und unbeschwert. Radio
plärrt. Tausend töne liegen schwer...
Mehr will ich umso mehr Meer her-
bei. Einerlei. So unfrei bleibt die Zeit
auch der Bus dreht ich im Kreis,
plötzlich spüre ich fremden Schweiss.
In der Mitte schreit ein Schrei: Halt!
meint die Polizei. Ausweis? -Dabei.
Kontrolle will die wolle (Stoff) in
die Tonne. Kolonne bewacht. Oh
Gott, errette! Die Sonne scheint so dolle...
Luft zerrinnt und der Bus hält.
ein Schreikind beißt, ein Hund
bellt. Die Welt in ihrem Trotte
atmet auf, in der Ecke Strassenlauf.
Die Menschen spazieren zuhauf-
in die nächste U-bahnhaltestelle.
Ich atme, trink kaffee und glotze,
der Busman drückt auf replay:
Who let the dogs out?-Fresse!