1. #1
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.938

    des Lebens Last

    Okotadias Genesung gewidmet
    Von des Lebens Last und Freude
    bin ich müde, müde, müde.
    Dabei hatt ich nie die Räude,
    war nie prüde oder rüde.

    Nie hat es mir reingesemmelt
    wie so manchem armen Toren.
    Trotzdem bin ich arg verschremmelt
    und wahrscheinlich auch verloren.

    Hast am Säugling du gesehen,
    wie er mit der Physis kämpfet?
    Herzschlag, Atmen, nichts würd gehen,
    Licht und Funke blieb gedämpfet,

    wenn da wär kein Lebenswille.
    Mir jedoch, mir wird’s zu ville.
    Geändert von Michael Domas (18.03.2018 um 20:42 Uhr)
    .................................................................................................... ...............................................................
    Am Do., 27.9, ist bei "poetry trifft Poesie" der Slammer Christofer mit f mein Gast.
    Köln, Zum Goldenen Bock, 19.30 Uhr.

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.261
    Lieber Michael,

    das arg so ville Gedämpfte, Erkämpfte, Gesemmelte und arg Verschremmelte versucht ein augenzwinkerndes Selbstmitleid anzustimmen, und an den Toren hebt der räudige Rüde sein Beinchen. Das in die Tage gekommene Li ergeht sich ein wenig in Vintage-Larmoyanz und hinterlässt im Angesicht des Kleinkindes die Schwermut eines Haudegens. Ob man ihn belächeln mag oder ihm den mitleidigen Frohmut unter Gleichgesinnten zurückgibt, wird u.a. eine Frage des Alters bleiben. Die Type ist jedenfalls gut getroffen. L.G.A.

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    735
    Lieber Michael,

    hast Du das für mich geschrieben?
    Ich wollte, ich könnte es genau so distanziert lesen wie Anju. Aber die blöde Grippe hat mir derart zugesetzt, dass mir Dein kleines Empathie-Gedicht aus dem Herzen (oder dem Immunsystem) spricht und mich auch schon wieder schmunzeln lässt.

    Danke dafür!
    Okotadia
    Früher waren die Stühle schöne, blütenfressende Tiere. Doch sie ließen sich zu leicht zähmen...
    Zbigniew Herbert

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    156
    Hallo Michael -

    Ich habe ein kleines Problem damit Freude als Last zu empfinden, weil du in einem Aufwasch die Last und die Freude als ermüdend bezeichnet hast. Für mich trifft es nur auf die Last zu, die allerdings belasten kann.

    Viele liebe Grüße!
    Droz

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.938
    Lieber Anju,
    ja genau. „Vintage-Larmoyanz“ und „Schwermut eines Haudegens“ gefällt mir, da wird das Selbstmitleid gleich noch mal schöner. Und wenn die Widmung an Dich,

    liebe Okotadia,
    Dein Immunsystem schmunzeln lässt, rühme ich räudiger Rüde mich meiner Empathiefähigkeit.

    Lieber Droz,
    auch ein freudiges Fest kann einen Erschöpfungskater hinterlassen.

    So fühle ich mich gleich wieder gestärkt

    Michael
    .................................................................................................... ...............................................................
    Am Do., 27.9, ist bei "poetry trifft Poesie" der Slammer Christofer mit f mein Gast.
    Köln, Zum Goldenen Bock, 19.30 Uhr.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Rat des Lebens
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2015, 17:30
  2. Der Weg des Lebens
    Von Drwant im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 00:31
  3. Die Last des Lebens
    Von Nathalie im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2010, 23:34
  4. Rad des Lebens
    Von Magna Dea im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 15:14
  5. Der Akt des Lebens
    Von acid im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 17:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden