Zwanzig und unbesiegbar. Gerade erst aus dem Ei geschlüpft, weißt alles, alles besser. Die Gestalten um dich herum sind so anders, so alt. Idioten ohne Lebensplan!
Bei dir ist es nicht so. Du hast dein Leben bereits gelebt. Lebst rückwärts! Deine Sätze sind Dogmen, jedes Wort ein Gesetz.
Dein Lächeln strahlt wie die Sonne, dein junger Körper ist straff und fest, die Haut samtweich. Deine Haare sind pures Gold, die Augen funkelnde Sterne. Die Welt ist dein!
Von deinem Olymp schaust du auf die vergehende Welt herunter mit dem Blick der Unsterblichen.

Mit jedem Jahr, das verstreicht, steigst du eine Treppenstufe weiter nach unten in Richtung Stadt. Du kommst uns näher, dein Herz wird immer menschlicher. Die göttliche Gestalt lässt du auf deinem Weg zurück. Ihr Glanz bleibt schön und du möchtest nach ihr greifen doch es ist dir unmöglich dich umzudrehen. Jedes Mal wenn du nach ihr greifen möchtest, ergreifst du die Hand eines anderen Menschen.