Thema: der strohhalm

  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Grevesmühlen
    Beiträge
    5.716

    der strohhalm

    stille ist's - die abendstunden
    küssen einen kalten stein
    seltsam spür ichs in den wunden
    solls das schon gewesen sein?

    soll in diesem distelgarten
    jene sehnsucht welk und schal
    jenes müdgesehnte warten
    weichen unweichbarer qual?

    dieses nie geborgen fallen
    all die tränen in der nacht
    wie in endlos kahlen hallen
    diese eine chance verbracht

    traurigkeit vermag zu retten
    in der tiefsten dunkelheit
    liegt die hoffnung noch in ketten
    doch ist längst zur flucht bereit
    Geändert von Woitek (17.03.2018 um 19:58 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    151
    lieber Woitek -

    großer stil in metaphern und dem vermitteln unmittelbarer emotionalien. hervorragend "Jene Sehnsucht welk und schal!" und "Diese "Nie eborgen Fallen!" das ist einfach feinstens zu lesen. es passt jedes wort.

    Viele liebe Grüße!
    Droz

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.133
    seltsam spür ich's in den wunden...
    das ist nun also eine perle der Dichtkunst?
    omg
    kaspar

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    151
    Lieber kaspar-

    Denke dass man „seltsam...“ als ein postriorium zu „kalten Stein...“ und präliminärium zu „...soll in diesem...“ sehen muss. Damit bekäme die Kreation etwas examinatives!

    Viele liebe Grüße!
    Droz

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.133
    oh, mann! ein lautgedicht! wie geil! lasst uns merzen! im märz 2018!
    aber irgendwie fühle ich dankbarkeit für deine Erklärung.
    a posteriori
    kaspar

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.366
    Zitat Zitat von Droz Zefalu Beitrag anzeigen

    Denke dass man „seltsam...“ als ein postriorium zu „kalten Stein...“ und präliminärium zu „...soll in diesem...“ sehen muss. Damit bekäme die Kreation etwas examinatives!
    Auf die Gefahr hin, dass ich mich auf die eine (als Unverständige) oder andere (als eine, die Satire nicht erkennt) Weise zum Deppen mache: Ist das ernst gemeint und wenn ja, was bedeutet es? Keins dieser drei Wörter kann ich exakt in der Form nachschlagen. Präliminär sagt mir was, aber nicht im Zusammenhang mit Texten, Examination hat was mit testen zu tun (?) und nicht mit Texten...
    *weiterhelf* bitte
    Geändert von Gugol (17.03.2018 um 19:54 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    151
    Lieber Gugol -

    ein postriorium ist eine zustandsbeschreibung für DANACH und ein präliminärium eine zustandsbeschreibung für ein DAVOR.

    Viele liebe Grüße!
    Droz

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    1.366
    Warum einfach, wenns auch kompliziert geht... Danke trotzdem. LG gugol

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kein Strohhalm
    Von albaa im Forum Erotik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.10.2016, 07:34
  2. Strohhalm
    Von Terrorist im Forum Diverse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 22:09
  3. Strohhalm
    Von Cyparissos im Forum Diverse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 15:01
  4. Strohhalm, Kohle und Bohne
    Von Woitek im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 10:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden