Thema: Meinungsfrei

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    410

    Meinungsfrei

    "Dicke Menschen haben
    einen höheren Körperfettanteil
    als dünne Menschen."

    - ein Raunen geht durch die Zuhörerschaft.

    "Weibliche Geschlechtsorgane
    sind anders geformt als männliche."

    - in der vordersten Reihe,
    explodiert einer Dame mittleren Alters
    spontan vor Wut der Kopf.


    "Biologisch betrachtet,
    ist der Mensch eine Spezies
    innerhalb der Familie der Menschenaffen."

    - Zuschauer stürmen nach vorne
    und versuchen die Bühne anzuzünden;
    die Polizei schreitet ein.


    "Jeder Mensch hat das Recht
    auf freie Meinungsäußerung;
    dieses Recht umfasst die Freiheit,
    Meinungen unangefochten anzuhängen
    und Informationen und Ideen
    mit allen Verständigungsmitteln
    ohne Rücksicht auf Grenzen zu suchen,
    zu empfangen und zu ver..."

    - Beamten werfen ihn
    mitten im Satz zu Boden
    und halten ihn dort fest,
    während die Kollegen
    Schlagstöcke und Elektroschocker
    an das aufgebrachte Publikum verteilen.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    8.223
    Liebe(r) klaatu,

    die Meinungen in Deutschland werden von den Medien bestimmt. Sie haben sich bei den Mehrheiten so verfestigt, dass sie kaum noch in Frage gestellt werden. Wer eine andere Meinung hat, muss sehr vorsichtig sein, wenn er darüber spricht, denn es gibt kaum Toleranz. Dies betrifft insbesondere das Freund- und Feindbild. Die letzte Strophe ist eine Befürchtung, von der wir hoffen, dass sie bei uns nicht zutreffen wird.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    410
    Hallo Hans!

    Dass über Medien Meinungsmache betrieben wird, ist ja wahrlich kein neues Phänomen. Und das vom "Mainstream" abweichende Meinungen nicht toleriert werden, halte ich für ein Gerücht. Dafür existieren zu viele völlig abwegige Theorien, die auch regen Zulauf haben und regelmäßig öffentlich diskutiert werden. Das Internet macht´s möglich... Problematisch sehe ich eher, dass viele - grade junge Leute - sich heute kaum mehr trauen, überhaupt eine Meinung zu haben.

    LG
    k

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    8.223
    Liebe klaatu,

    wer die Meinung äußert, dass die massenhafte Einwanderung in unser Land für die Mehrheit sehr schlecht ist.
    Wer über den 11.9.01 forscht und veröffentlicht.
    Wer über Gladio und Attentate unter falscher Flagge spricht (Tiefer Staat)
    Wer über die Geopolitik der USA spricht. usw. usw. usw.
    wird vielen Nachteilen und Anfeindungen ausgesetzt sein. Da gibt es bei den meisten kaum Toleranz.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    410
    Hallo Hans!

    Also über den 11. September gibt es ungefähr trölf Millionen Bücher, ebenso über Gladio, den Deep State, die deutsche Einwanderungspolitik und die Geopolitik der USA. Alleine beim KOPP-Verlag... Und man kann über all diese Dinge auch diskutieren, ohne dass man für einen Spinner gehalten wird!

    Aber wenn ich die Wahrheit verbreite, und zwar, dass Reptiloide aus dem Inneren der FLACHEN ERDE, zusammen mit den Freimaurern und den Juden alle Menschen zu Vanillepudding verarbeiten wollen - dann heißt es immer, ich sei nicht ganz richtig im Kopf... SAD...

    LG
    k

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    8.223
    Liebe klaatu,

    da habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht und es gibt auch noch andere Beispiele die Nachteile in Kauf nehmen mussten. Z.B. Daniele Ganser.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    410
    Hi Hans,

    Daniele Ganser kenne ich nur vom Namen her. Was hat er denn für Nachteile in Kauf nehmen müssen?

    LG
    k

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.092
    Lieber klaatu,

    erinnert mich im entferntesten Sinne an das lyrische Rudelgebärden, wenn ein armer Dichter auf die Weide der Unmöglichkeit und des politisch Inkorrekten ausgebrochen ist. Die Gruppe sanktioniert und der Ausreißer wird durch den Zwang seines Zugehörigkeitsgefühls- Willens automatisch resozialisiert. Das ist eigentlich ein Selbstläufer, und das nächste mal hält der Geläuterte u.U. selbst den Elektroschocker.
    Es gibt natürlich auch Sturköpfe, wo dann härtere und deutlichere Bandagen aufgefahren werden müssen. um die Meinungsfreiheit in ihre Schranken zu verweisen. L.G.A.

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    410
    Hi Anjulaenga!

    Das klingt ja fast, als hättest du da auch schon deine Erfahrungen gemacht! Im gewissen Maße ist das was du beschreibst ja eine typisch menschliche Eigenschaft - auch dass der Geläuterte selbst gern den Elektroschocker hält... Und wir "Dichter" sind ohnehin eine seltsame Bande...

    LG
    k

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    8.223
    Liebe klaatu,

    Dr. Daniele Ganser hatte aufgrund seiner herausragenden Studienabschlüsse eine Universitätskarriere (Professur) zu erwarten. Nachdem er über den 11.09. geforscht und veröffentlicht hatte, wurde er als Spinner und Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt und es wurde ihm deutlich gemacht, dass seine Karriere, damit beendet ist. Er hat danach ein eigenes Institut gegründet, hält Vorträge und schreibt Bücher.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  11. #11
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    410
    Hallo Hans,
    Es gibt in jedem Wissenschaftsbereich einen gewissen Konsens und wer da zu stark ausschlägt, wird schnell nicht mehr ernstgenommen. Manchmal ist das echt schade. Das Problem ist aber vielleicht auch, dass die meisten Leute, die den 11. September für einen Fake halten, auch die Mondlandung, die runde Form der Erde und jede Menge andere Dinge für einen Fake halten... Da landet man schnell in einer Ecke, aus der man nicht mehr rauskommt.

    LG
    k

  12. #12
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    8.223
    Lieber klaatu,

    Deine Beispiele sind nicht vergleichbar. Jeder kann sich davon überzeugen, dass die drei Türme nicht aufgrund von Flugzeugeinschlägen eingestürzt sind. Besonders der erforderliche Kunstflug für das Pentagon war nicht möglich. Dort gab es kein Flugzeug.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  13. #13
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    410
    Mit "jeder kann sich davon überzeugen" meinst du wohl: Jeder kann sich eine Doku ansehen, wo das behauptet wird... Ich will ja nicht bestreiten, dass die USA diesen Anschlag für ihre eigenen Zwecke ausgenutzt haben und einige vielleicht sogar laut gejubelt haben als es passierte - da bin ich mir sogar ziemlich sicher. Überzeugend in ihrer Gesamtheit finde ich diese Verschwörungstheorien deshalb allerdings nicht.

    LG
    k

  14. #14
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    8.223
    Lieber klaatu,

    es gibt viele Theorien über den 11. 9.01 nicht zuletzt, weil die Aufklärung bis heute von offizieller Seite behindert wird. Die unglaublichste und unwahrscheinlichste ist jedoch die Theorie, die uns von offizieller Seite erzählt wurde.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  15. #15
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    891
    hallo klaatu,

    zitat

    Problematisch sehe ich eher, dass viele - grade junge Leute - sich heute kaum mehr trauen, überhaupt eine Meinung zu haben.

    will ich sofort unterschreiben! habs ja auch schon oft genug angeprangert - hier, vor dem parlament, im puff....überall dort...wo man es nicht hören will.

    mit deinem text hast du ganz bewusst eine off-topic-diskussion losgetreten. aber das ist ok-zudem hat dein text auch darüber hinaus noch etwas zu bieten: er ist gut durchdacht.

    gruß,a.d.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden