1. #1
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    3

    Regen am Fenster

    Der Schirm ist kaputt und die Brille auch.
    Es ist so still
    Es regnet draußen und es regnet drinnen
    ich schaue zu dir rüber,
    dir scheint der Regen nichts auszumachen,
    obwohl er schon auf deine Schultern tropft und über meine Wangen rinnt.
    Ich sage nichts mehr und du antwortest nicht.

    Vielleicht ist es an der Zeit die Wohnung zu wechseln.
    Innen ist alles vom ewigen Regen schon ganz aufgeweicht
    Die gemeinsamen Abende, geteilte Witze und mein Lieblingspulli.

    Vor dem Einschlafen versuche ich ein paar der Lecks zu kitten,
    in der Hoffnung das es nicht nur alles schlimmer macht.
    Wenigstens bemerkst du den Regen jetzt auch,
    jetzt, wo dir der Kit den ich auf die Decke schmiere beim Abtropfen ins Gesicht tropft.

    Die Lecks sind viel zu groß zum kitten.
    Du versuchst mir zu helfen, aber es ist viel zu wenig
    und du antwortest immer noch nicht.

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    496
    hallo moko,

    du hast die sprachlosigkeit einer gescheiterten beziehung gut in worte gefasst. mir gefällt die methapher des regens, der drinnen alles aufweicht, vom partner aber nicht mal bemerkt wird. schlechtes wetter = schlechte stimmung, das passt. was nicht so ganz passt, sind die lecks, die ab absatz 3 zur sprache kommen, denn das würde bedeuten, dass es von draußen reinregnet und nicht drinnen von allein regnet (so hatte ich es bis dahin verstanden). davon abgesehen, dass ich persönlich eher loch statt leck schreiben würde. die vorletzte zeile im letzten absatz würde ich ganz weglassen.

    viele grüße
    lilisarah

    it all seems so stupid
    it makes me want to give up
    but why should I give up
    when it all seems so stupid

    (depeche mode)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Im regen sich regen
    Von enomisreeb im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 22:51
  2. am fenster
    Von kaspar praetorius im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 21:31
  3. Reben, Regen und zuviel Regen (der Weg zum Kapitalismus)
    Von Zündfunke im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 22:07
  4. Regen, einfach Regen
    Von Kerlchen40 im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 09:09
  5. Das Fenster
    Von Schrammy im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.11.2004, 09:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden