Seite 3 von 3 Erste 123
  1. #31
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.075
    Ich denk nicht gern an Heidi Klum
    und alles was da piepst,
    dreh mich nur nach der einen um;
    nach dir, weil du mich liebst.

    Denk ungern nur an Angela,
    ich nahm sie meist von hinten,
    weil sie, ach so hässlich war,
    konnt sonst nichts an ihr finden.

    Ich denk an deine Mutter sehr,
    die wir heut, ach begraben.
    O Herr, gib sie nie wieder her,
    ich will sie nicht mehr haben

    Ich denk nicht gern ans erste Mal,
    habs fast verdrängt, vergessen,
    unten rochs nach altem Aal,
    hab viel davon gegessen.

    Ich denke gern an Uschi Glas,
    doch die hat mich verlassen,
    wohl weil ich ihre Muschi aß,
    wird sie mich heute hassen.

    Ich denk nicht gern an meine Frau,
    so schlecht ist mein Gewissen,
    erst schlug sie mir ein Auge blau,
    dann hab ich sie gebissen.

    Ich denk an unsre deutsche Elf,
    an all die Fußball-Dramen,
    und bete jetzt zu Gott: O helf
    dem Jogi - zeig Erbarmen.

    Ich denke oft ans Abitur,
    hab gern an Ruth gefummelt.
    Nie gelernt. Das Dumme nur:
    Ihr Busen war geschummelt.

    Ich denke gern an jene Zeit,
    als das Weib noch lockte.
    Jetzt leb ich in Enthaltsamkeit,
    seit der Samen flockte.

    Ich denk oft an Gedichte.com,
    am Abend und am Tage,
    auch wenn ich in der Nichte komm -
    spar dir deine Frage.

    Ich denk gern an die Studienzeit,
    an hundertacht Semester,
    denn im letzten wars soweit,
    ich wurde Jahrgangsbester.

    Ich denk gern an die Ehe,
    vor allem an den Schluss.
    Bin Schotte, so verstehe,
    ich traf mit einem Schuss.

    Ich denke oft an meinen Tod,
    viel öfter noch an deinen.
    Kein Land in Sicht, verlass das Boot
    und schwimm. Hör auf zu weinen.
    Geändert von AndereDimension (Gestern um 21:22 Uhr)
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  2. #32
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Nähe von Berlin
    Beiträge
    242
    Ich denk nicht gern an Hänschen Klein,
    viel lieber an Hans Groß,
    denn Hänschen war ein großes Schwein
    und Hans ein kleines bloß.
    Man trägt das vergangene Schöne wie ein kostbares Geschenk in sich.
    (Dietrich Bonhoeffer)

Seite 3 von 3 Erste 123

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. wer möcht nicht gern
    Von Walther im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.2012, 20:37
  2. Ich Würde Gern - Doch Kann Es Nicht
    Von DeathSmile im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 23:43
  3. er roch, sie es nicht gern...
    Von keinname im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 23:37
  4. Denk nicht
    Von Apathy im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.07.2004, 13:54
  5. denk nicht
    Von angel447 im Forum Erotik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2004, 23:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden