1. #1
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    Mitten unter euch.
    Beiträge
    64

    Gebet in die Matrix

    Konfetti über dich,
    Datei der Liebe.
    Komm in mein Blut,
    auf meine Herzinnenhaut,
    erlöse mich von
    solitairespielenden
    Hologrammen.

    Denn dein ist der Klang
    ohne Falsch, Wenn und Aber.

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    Mitten unter euch.
    Beiträge
    64
    ...soll das etwa ein Angebot sein ?
    Ich kenne dich doch gar nicht!!!

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    Mitten unter euch.
    Beiträge
    64
    achso ... du bräuchtest ... hört sich an, als wäre ich zu jung für dich. Und sonst so?

    Und außerdem: Was genau verstehst Du an meinem Gedicht nicht? Smile ....

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    Mitten unter euch.
    Beiträge
    64
    Ich werde dich in meine Gebete mit einbeziehen

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.474
    @Zwischenwelt



    Moin. Interessant, aber in meinen Augen net ganz richtig durchdacht, warum:

    Zitat:

    Konfetti über dich,
    Datei der Liebe.
    Oder :

    Datei der Liebe
    Konfetti über dich

    Diese Aussage mit dem hier vergleichen

    Zitat:
    „Komm in mein Blut,
    auf meine Herzinnenhaut,“


    Das hier, ist identisch wie oben:

    erlöse mich von
    solitairespielenden
    Hologrammen.

    Du fragst dich jetzt, häh was will der.

    Ganz Einfach, obere und untere Aussage nur totes Material. Eine Datei lebt nicht, Konfetti ebenfalls nicht und eine Hologramm spielendes Solitär ebenfalls nicht.

    Aber, du willst eigentlich das hier: „Komm in mein Blut,
    auf meine Herzinnenhaut“

    Ein biologisch warmes Lebendes.

    Und jetzt der Sinn:
    Warum Konfetti über die Datei der Liebe und nichts lebendes, biologisches.

    So wie:

    Blumen über dich
    Datei der Liebe.

    Return:

    Das stört mich an deinen Zeilen, die sonst gut sind.
    Tschüss.

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    2.028
    Hey zwischenwelt, mir gehts in einem Punkt wie LAF: Dein Gedicht klingt echt gut, aber ich versteh nichts. Da sind viele besondere Bilder, die aber für mich nicht zusammenpassen und wenn ich dann mal wirklich überlege, was sie darstellen, dann wird es ziemlich skurril:
    Liebe in einer Datei gespeichert: Liebesbriefe? Was von Liebe lässt sich überhaupt speichern? Eine seltsame Vorstellung von Liebe.
    Konfetti drüber: Konfetti sind Ausdruck der Ausgelassenheit, des Spasses, aber ich glaube, darum gehts grade nicht. Asche? War dir das zu simpel als Bild?
    Herzinnenhaut: ok, das ist ganz innen drin, also nachvollziehbar
    Soiltairespielende Hologramme: Hologramme sind etwas statisches, abgesehen davon, dass man sie von allen Seiten betrachten kann. Spielen können sie nicht, höchstens solitäire-spielende Individuen darstellen.
    solitaire: franz. einsam = Einsamkeit spielend? ich kenne das Spiel, bzw. es gibt unterschiedliche Spiele gleichen Namens. Es sind jeweils Spiele für 1 Person. Das ganze kann ein Hinweis auf Alleinsein darstellen, aber im Zusammenhang mit dem Hologramm für mich nicht fassbar.
    Dein ist der Klang: Davor ging es nie um fehlende akustische Reize, sondern wenn, dann um optische oder taktile. Dieser nochmalige Themenwechsel ist mMn einfach too much.
    Und dann ist das ganze an die Matrix gerichtet: An welche denn? Der Begriff wird für Tabelle verwendet aber auch für Gebärmutter. Mit der Doppeldeutigkeit liesse sich spielen, aber ich finde hier weder zum einen noch zum anderen einen Anknüpfungspunkt.
    Insgesamt mein Fazit: nicht alles, was gut klingt, bringt inhaltlich ein Thema gut auf den Punkt. Oder: Ich bin zu dumm dafür.
    LG gugol
    Geändert von Gugol (07.05.2018 um 13:34 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    Mitten unter euch.
    Beiträge
    64
    hi, horstgrosse2, gugol

    horstgrosse, deine Interpretation ist ziemlich gut durchdacht. Genau, darum geht es: die Sehnsucht nach dem Lebendigen, der Herzinnenhaut und was darauf Platz haben könnte. Das Nichtlebendige, das Leere kann dem lyrischen ich keine Erfüllung schenken. Aber das lyrische Du lebt eben in einer anderen Welt und es gibt zu viele Momente, in denen das lyrische Du für sich ist und das lyrische ich nicht mit einbeziehen kann oder will. Dem lyrischen ich kommen diese Momente unlebendig vor, als wenn die Liebe nur noch eine Datei ist, die ab und zu geöffnet wird und das lyrische Du nur ein Hologramm ( nicht wirklich anwesend) das Solitair spielt.

    Aber das lyrische ich will die Liebe feiern ( mit Konfetti, Unbeschwertheit und ohne Vorbehalte): Konfetti über dich, Datei der Liebe ( Werde endlich lebendig!)

    Die traurige Wahrheit aber ist, dass sich das lyrische ich etwas erträumt, was nicht möglich ist. Denn das lyrische Du versteckt sich ja nicht von ungefähr in seiner anderen Welt.

    Gebet in die Matrix. In diesem Fall dem bekannten Film, entliehen.

    Gugol.

    vermutlich habe ich den Text tatsächlich nicht so gut auf den Punkt gebracht, dass es leicht genug fällt, eine Idee
    von seiner Intention zu bekommen. Werde ich dran arbeiten.

    Ich finds gut, dass ihr drüber gelesen habt und eure Meinung dazu geäußert. Danke.
    Und horstgrosse, dein Kommentar hat mich sehr erleichtert, ein wenig kann man ja doch rauslesen und du bist drauf gekommen.

    freundlichst
    zwischenwelt

  8. #8
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.474
    Zitat Zitat von zwischenwelt Beitrag anzeigen
    hi, horstgrosse2, gugol

    ): Konfetti über dich, Datei der Liebe ( Werde endlich lebendig!)
    t
    Genau, und deshalb "Blumen über dich".

    Konfetti, bunt bedrucktes Papier, leblos wie diese Datei der Liebe.
    Aber, manche mögen eine Konfetti Welt, feiern bis zum umfallen.

    Egal. wir sehen sowieso viel zu viele Konfetti-Sendungen. Vielleicht gelingt es doch den einen oder anderen im Konfetti Regen zu animieren.
    Egal, tschüss.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Gebet
    Von sand69 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 13:03
  2. Matrix
    Von Maria mÜller im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 13:48
  3. Matrix
    Von Erebus im Forum Diverse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 21:58
  4. matrix
    Von TyDario im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 09:20
  5. Matrix
    Von lichtsuchender im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.10.2004, 02:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden