Fremdenöffnung

©Hans Hartmut Karg
2018

Auf dem Riesenkreuzfahrtschiff
Sind Begegnungen immer möglich,
Wenn die Ober mit ihrem sicheren Griff
Zusammensetzen, was geistig beweglich.

Wildfremde Menschen sitzen an Tischen
Und versuchen sich näher zu kommen,
Wollen Vorurteile beiseite wischen –
Da bleibt ihnen nichts unbenommen.

So lernen wir ferne Menschen kennen
Aus Slowenien, Haifa, Italien.
Das Englische lässt sie Sätze nennen,
Damit sie fliehen aus Manien.

Australier, gar Argentinier
Bevölkern den irrgroßen Kahn.
Man isst dort mit feinem Spanier –
Und vergisst allen Größenwahn:

Klein sind die Menschlein in wogendem Meere,
Sehen nur noch ihr Gegenüber.
Diese Fahrt erlöst uns von Erdenschwere,
Die Brecher sind bald vorüber.

Da wächst uns zu neuer Mut,
Mit dem wir die Worte verbinden,
Nehmen Abschied von jenem alten Hut,
Um Fremdenöffnung für uns zu erfinden.

*