Seite 1 von 2 12 Letzte

Thema: windstille

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Im dritten Nistkasten von Links.
    Beiträge
    691

    windstille

    ein kleiner wind
    verweht
    deine letzten spuren im staub
    vor meinem haus

    meine blicke folgen
    erstaunt
    dem schatten
    der sich den weg entlang windet

    im schein
    steht deine gestalt
    und windet
    mit aufgeplusterten backen

    ach so

    in der stille
    feg ich den letzten staub
    von den schuhen
    und zünde ein windlicht
    Geändert von Liara (13.05.2018 um 11:16 Uhr) Grund: siehe kaspar

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    72
    Hallo Liara,

    deine letzten spuren im sternenstaub

    dann könnte man fast meinen, dein Gedicht sei von Nelly Sachs.

    und zünde mir ein Windlicht

    mir persönlich fehlt hier ... an, sonst denke ich eher an eine Rakete, die du zündest.

    Herzliche Grüße
    Tynset

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.378
    hallo liara,

    ein feines stück lyrik...bis auf "erstaunt", das sprachlich aus dem bild fällt und auch unlogisch ist, da das erstaunen nur dem dem l-i...nicht aber seinen blicken zugeordnet werden kann. ansonsten gefällt mir dein gedicht sehr gut!

    gruß, a.d.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.757
    Zitat Zitat von Liara Beitrag anzeigen
    ein kleiner wind
    verweht
    deine letzten spuren im staub
    vor meinem haus

    meine blicke folgen
    erstaunt
    dem schatten
    der sich den weg entlang windet

    im schein
    steht deine gestalt
    und windet
    mit aufgeplusterten backen

    ach so

    in der stille
    feg ich den letzten staub
    von den schuhen
    und zünde mir ein windlicht

    Hallo Liara,

    Ja, das ist so ein Gedicht ganz im Liara-Stil. Mit einer Art kindlichem Entdeckergeist, mit der Absicht (auch unscheinbaren) Dingen neue Lebendigkeit einzuhauchen - so sehe ich das halt. Manchmal übertreibst du ein bisschen mit der Originalität, zB beim zweiten "windet", das muss ich leider an was anderes denken und das wirft mich aus der besinnlichen Abendstimmung raus.

    Noch eine kleine Meckerei: Wo kommt der Schein her? "Schein" ist zu unspezifisch, da kann ich mir nichts darunter vorstellen, da gäbe es sicher ein aussagekräftigeres Bild.

    "zünde ich mir ein Windlicht an" gefiele mir auch besser.

    Und im Übrigen denke ich später noch weiter über den eigenwilligen Besucher nach und werde dann noch vor dem Spiegel versuchen mit aufgeblusterten Backen "ach so" rauszukriegen )

    Lieben Gruß und schönen Tag!
    albaa

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    wieso nicht, statt eins plus, eins minus?
    und zünde ein windlicht
    kaspar praetorius

  6. #6
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.757
    Wie: "und zünde eine Rakete"?

    Ja ohne "mir" wärs schöner:

    "und zünde ein Windlicht an" ?

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    ohne an, es sei denn, es handle sich um eine rakete

  8. #8
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.757
    Wirklich? Bei euch wäre es mit "an" eine Rakete - bei uns wäre es ohne "an" eine Rakete.

    Also in meinem Sprachraum zünden wir Kerzen an und zünden Raketen (als ich lebe nicht in Israel).

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Im dritten Nistkasten von Links.
    Beiträge
    691
    Lieber Tynset,

    vielen Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar. Vielleicht fehlt der große Knaller, aber da hat sich jemand vom Acker gemacht, ob freiwillig oder nicht, steht da nicht, aber er versucht jetzt jede Verbindung, jede Spur, jede Erinnerung, jede ..... zu verwischen. Vor sich oder vor anderen. Und das eher heimlich, still und leise und nicht mit einem großen Kracher. Nelly sachs ist mir nicht geläuffig, deshalb werde ich das WE nutzen und ein paar Werke von ihr lesen, damit ich verstehe, was du meinst.

    Lieber AD,

    danke für dein schönes Lob. Ich wüsste im Moment nicht wirklich, wie ich "erstaunt" ersetzen sollte, "überrascht"?, aber sinngemäß trifft es nicht ganz genau das Gleiche.

    Liebe Albaa,

    ist das jetzt ein Lob oder eine Kritik oder beides? Jedenfalls handelt es sich bei "windstille" diesem Gedicht um keine "Naturbetrachtung", gar nicht, es ist eine Beziehungs-Metapher.

    Im Gegensatz zu diesem:
    https://www.gedichte.com/showthread....3-krankmeldung
    Das ist eine richtige Naturbetrachtung, mit einer in etwas humorig eingebauten Krtik an der Praxis und dem Umgang mit Pestiziden.

    die beiden "windet" sind absichtlich und homonym genutz. ich habe eine weile weile überlegt, ob ich es reinbringen soll, mich dann aber dafür entschieden.
    vielleicht wir dir nun die letzte zeile klarer.
    der "schein" ist hier doppeldeutig gemeint.

    Was gäbe ich darum, dich mit aufgeblusterten Backen vor dem Spiegel stehen zu sehen, um "Ach so!" zu hauchen. Aber das "Ach so!" gehört zum LI und die aufgeblusterten Backen zu LD.

    Ich hatte viel Freude an deinem Kommentar und bedanke mich herzlich für deinen Besuch.

    Liebe Grüße an euch drei
    und einen schönen Sonntag
    Liara



    Huch, da hat sich ja etliches überschnitten.

    Danke
    lieber Kaspar
    , ich nehme das mir raus. Gute Idee.

    Liebe Grüße
    Liara
    Geändert von Liara (13.05.2018 um 11:27 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    ich dachte halt, die Autorin würde Windlichter lieber zünden, weil anzünden kann jeder.
    aus dem selben grund würde sie velleicht Raketen lieber anzünden als zünden?
    aber jede winde windet das seil wieder andersrum auf.
    k.p.
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

  11. #11
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.757
    Mir war schon bewusst, dass das ein Beziehungsgeschichte ist, umso präziser muss man den "Geist des Ex" in die Naturbilder "einpassen".

    Nochmals zu "Schein". Das funktioniert so nicht. Niemand kann die Bedeutung, die du dem geben willst, herauslesen. Ich muss mich jetzt zum Muttertagsfeiern, aber denk einmal darüber nach, als wärst du eine Unwissende wie ich. Ich versuche es später noch genauer zu erklären, wenn es mir gelingt.

    Lieben Gruß
    albaa

  12. #12
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    2.028
    Im Schein einer Strassenlaterne z.B., aber ja, ich sehe es wie albaa, dass die zweite Bedeutung nicht funktioniert, weil es dafür "zum Schein" heissen müsste. LG gugol

  13. #13
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    Zitat Zitat von Liara Beitrag anzeigen
    ein kleiner wind
    verweht
    noch vorhandene spuren
    vor meinem haus

    meine blicke folgen
    erstaunt
    deinem schatten
    wie er sich den weg entlang windet

    in die stille
    klopfe ich den letzten staub
    von den schuhen
    und zünde das licht an
    Ich denke, vermute, meine zu spüren, dass dein text zu sehr zwischen real und lyrisch hin und her schwankt. ob meine Überarbeitung dieses Problem eher umgeht? ich weiss nicht.
    k.p.
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

  14. #14
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.378
    Also bei uns "steckt" man eine Kerze an, wodurch sich dann ein Licht ent-zündet.

    Es heißt "ange -steckt"...weil der Docht von oben bedient wird - gezündet (Rakete) wird von unten. Aber ganz so genau muss man es nicht nehmen - hauptsache jeder weiß was gemeint ist...
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  15. #15
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    und wenn jetz öpper eÿfach gärn zöyslet?
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Windstille
    Von falscher Denker im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 22:51
  2. Windstille
    Von Leo 2298 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 23:37
  3. windstille?
    Von therzi im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 16:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden