1. #1
    Registriert seit
    Jul 2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    190

    Wink Schicksal eines Bieres

    Schicksal eines Bieres

    Erster Akt

    Ein Bier, das hatte sich verirrt,
    nach Düsseldorf, war ganz verwirrt.
    Weil es nachts mit zwei Halunken,
    hatte einiges getrunken.
    Saß lange dort am Bahnsteig halt,
    vor Ärger schwarz und schon ganz alt.

    Zweiter Akt

    Da kommt ein Eingeborener,
    sehr durstig, müd' des Weges her.
    Spürt im Hals die große Dürre
    und verschluckt die dunkle Plürre.
    Auch, wenn sonst jeder dran erkränke,
    dort wurd's zum Regionalgetränke.
    Geändert von robbi (19.09.2018 um 23:43 Uhr) Grund: Nochmal total überarbeitet
    Es geht ja so vieles schief,
    doch keiner steht dafür grade!
    (ein echter robbi)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Am Rande eines Zustands namens Schicksal
    Von Walther im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2014, 11:55
  2. Das Schicksal eines wunderhübschen Hausmädchens
    Von katty1992 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 17:26
  3. Schicksal eines Surrealisten, der am Meer wohnt
    Von hoeyo im Forum Minimallyrik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 19:31
  4. Schicksal eines Glühwürmchens
    Von Capesha im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 14:25
  5. Schicksal eines Soldaten
    Von Dangelux im Forum Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.2002, 21:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden