1. #1
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    8.204

    Ist Alice Weidel eine Metapher für Norbert Blüm?

    Metaphern, sagt wer, brauchen Fantasie
    beim Leser! Oh, wie bin ich einer Meinung
    mit dieser Ansicht über Poesie!
    Denn ohne hinge alles an Erscheinung.

    Ich steh im Spielzeugladen vor den Monstern,
    nehm eines in die Hand und stell mir vor,
    das sei kein Wesen aus dem Film von gestern,
    es sei vielmehr ein Vetter von Karl Moor!

    Versteht ihr? Ungetüme sind getüm!
    Wer das nicht weiss, dem fehlt's an Fantasie!
    Mit Fantasie erkennt man Norbert Blüm
    in Alice Weidel! So geht Poesie!
    Geändert von kaspar praetorius (17.05.2018 um 11:43 Uhr)
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    273
    hi,
    wie herrlich komisch uebers Kreuz gereimt und den Karl Moor, wer kennt den nicht, diesen
    getuemen, dessen Vetter im gut sortierten Spielzeugladen greifbar ist.
    Die Fantasie ermoeglicht sogar Dinge, die man gar nicht fuer moeglich halten moechte. Oder sollte ich schreiben, die Fantasie verbirgt diese Dinge und die Poesie verlangt sie; Heideneinochomolnei, die Poesie ist ein schlafendes Getuem....und ploetzlich rauscht sie mit praetorialer
    Gewalt aus dem kaspar heraus uns dann steht sie da, und wartet, lauert, bis irgendeiner in die Falle tapst.....

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    8.204
    hallo b.
    du lachst jetzt, aber das mit der fantasie hat echt jemand in diesem forum geschrieben.
    wenn du aber lachst, ist das für mich gut. denn man könnte die frage auch zerreden, bis alle nur noch ernst gucken.
    aber auch das ginge durch, es wäre dann einfach Expressionismus. und für mich vielleicht zu hoch.
    schönen abend
    kp

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    991
    Nein, denn Norbert B. war m.W. nicht lesbisch. Bei Blüm war die Rente sicher, bei Alice scheint das Ende sicher. Norbert hatte sich getäuscht, bei Alice täuschen sich vielleicht andere. Man wird sehen.

    A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    746
    Fantasie hätte ich genug: Karl Moor war der Erfinder des Monopoly und hat sich später aber davon distanziert? Was das nun aber mit metrischen Untgetümen zu tun hat, weiß ich nicht?

    Blüm wurde als Herz-Jesu-Marxist bezeichnet, las ich gerade, auch eine Art Doppelmetapher, wie die "beinlosen Tiere" in "Wiederkäuer" von Isaban.

    Weidel mit Kopftuch wär eine sogenannte self-foolfilling-Metapher.

    Und dann vermisse ich noch den Dreifüßer wie bei "Wiederkäuer". Also die Form wäre dann ein (ein)beinloser Dreifüßer? (so wie unser lieber Nobert H.?)

    GLG
    albaa (trägt heute einmal Kopftuch statt Kippa )

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    8.204
    o albaa
    die Steilvorlage an meinen karl moor kam zwar aus dem faden "Wiederkäuer", aber nicht im dreifuss.
    mir geht es darum, ob ich dem Leser meine text in die rippen prügle oder auf ein sensibles ohr hoffe. und ob ich auf meine eigenen fantasie vertraue oder sie so üppig überperforme, dass jene des lesers nur noch reduzieren statt produzieren kann.
    lg kp

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Wie stirbt eine Metapher?
    Von Terrorist im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 00:01
  2. Wie das lyrische Ich eine Metapher verlor
    Von Egopus im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 20:20
  3. Sydney - Eine Metapher
    Von Nachteule im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 21:25
  4. Die Spinne (Eine grauenhafte Metapher)
    Von Hardcore im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2006, 14:32
  5. Die Metapher, eine Komödie
    Von satchmo im Forum Experimentelle Lyrik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.02.2004, 10:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden