1. #1
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    108

    Solang wir lieben

    Ich wünsche mir vom Leben nicht mehr ganz so viel,
    nur deine zarte Handvoll Wasser unterm Kiel,
    nur diesen Wind, dem sich mein Segel hat ergeben,
    nur das Gefühl, geliebte Nähe zu erleben.

    Dein Sternbild ist mein Schiffskompass, bringt mich nach Haus,
    solang der Wind nach Süden weht, gilt volle Kraft voraus,
    solang wir wie zwei stille Wellen ineinander treiben,
    solang wird tiefes blaues Meer in unsren Herzen bleiben...

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    da
    Beiträge
    441
    Hallo Jonny,

    Dein Gedicht, mit seinen tiefgründigen Methaphern, verweist auf bedachte Lebenserfahrung und vermittelt mir ein Bild beständiger Zufriedenheit und Geborgenheit auf einem "Lebensschiff", das kraftvoll und sicher in Richtung glückliche Zukunft segelt. Auch den Titel " Solang wir lieben" (assoziativ- mit Gottes Segen) ist glücklich gewählt.
    Gefällt mir gut, die Ruhe, der Friede, die davon ausgehen.
    Gern gelesen!

    Frohes Pfingstfest und viele Grüße vom
    lautmaler
    Geändert von lautmaler (20.05.2018 um 06:33 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    108
    Hallo lautmaler!

    Mir gefallen deine Gedanken zu meinen Zeilen und wenn du sie gern gelesen hast, dann freue ich mich darüber.
    Ich sage danke - und wünsche auch dir ein frohes Pfingstfest.

    Jonny

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2018
    Ort
    Mitten unter euch.
    Beiträge
    64
    Hi Jonny,


    ich lese ein sehr gefühlvolles aber auch kraftvolles Gedicht. Mit schönen Bildern werden die Zuversicht und die die Bejahung für die Liebe beschrieben. Besonders gefallen mir die beiden letzten Verse:

    solang wir wie zwei stille Wellen ineinander treiben,
    solang wird tiefes blaues Meer in unsren Herzen bleiben...
    sie bilden die Quintesszens für mich, in diesem Gedicht: Solange wir uns immer wieder auf einander zu bewegen, bleiben Liebe und Hafen.

    Hab ich sehr gern gelesen

    zwischenwelt

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    108
    Hallo zwischenwelt,

    Hab vielen Dank für dein Lesen.
    Und wenn es etwas gefällt, dann freue ich mich darüber.

    Beste Grüße
    Jonny

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    108
    Kommt auf die Tiefe an, L.
    Auf die Wassertiefe und auf die Tiefe mit der man ein Gedicht liest. Wenn man bis zum Ende der Verse durchhält, ohne aufzutauchen...

    Sawadee krab, L...
    Jonny

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    108
    Hmmm. Ist eben deine Interpretation. Gehörst du zu Thailands Steintischtrinkern*, die um 16.30 Uhr schon so viel Lao Khao* im Bauch haben,
    dass ihnen das Blut in den Unterkörper schießt???

    Anmerkung:
    *Steintischtrinker sind Dauergäste an Thailands kleinen Verkaufsstellen, (welche vor ihren Lädchen einen solchen Steintisch stehen haben,
    an dem sich die mittellose Schicht preiswert den Kopf wegsaufen kann.)
    *Lao Khao ist ein thailändischer Billigschnaps, welcher erst im Kopf und dann in den Weichteilen wütet...


    Jonny

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    108
    Und ich, (als alter Thailand Experte,) bin erfreut, dass du mir deinen 1000. Beitrag widmest.
    Halt dich senkrecht.

    Alles oder nichts
    So seh ich die Sache.

    Jonny

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    108
    Bin eben ein aufgewecktes Kerlchen!
    Dann wünsche ich dir noch einen schönen Spätnachmittag Lorenz, wir lesen uns wieder.

    Bis dahin
    Jonny

  10. #10
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.759
    Hallo Jonny, Romantiker wie eh und je, freut mich wieder einmal was von dir zu lesen.

    Bei V3 könnte man die Inversion vermeiden, und V5 holpert (am schlimmsten bei Schiffskompass) etwas und ich man könnte es auch weniger technisch lösen, was ja mE besser zum Gedicht passt.

    Mir schwebt so was ähnliches vor:

    V3: "nur diesen Wind, dem sich die Segel gern ergeben,"

    V5: "und deinem Sternbild folge ich, es leitet mich nach Haus"

    Lieben Gruß
    albaa/charis

  11. #11
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.479
    Zitat Zitat von Jonny Beitrag anzeigen
    Ich wünsche mir vom Leben nicht mehr ganz so viel,
    nur deine zarte Handvoll Wasser unterm Kiel,
    nur diesen Wind, dem sich mein Segel hat ergeben,
    nur das Gefühl, geliebte Nähe zu erleben.

    Dein Sternbild ist mein Schiffskompass, bringt mich nach Haus,
    solang der Wind nach Süden weht, gilt volle Kraft voraus,
    solang wir wie zwei stille Wellen ineinander treiben,
    solang wird tiefes blaues Meer in unsren Herzen bleiben...

    @Jonny


    Grüße.


    Schönes Stück Lyrik, technisch (jambisch) und auch bilderstark. du hast 3 Zeilen mit 7 Hebungen, der Rest 6. Gewollt?

  12. #12
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    108
    Hallo albaa,

    Ich gehe noch einmal in mich, du hast recht, die Inversion lässt sich umgehen.
    Aber den Schiffskompass hätte ich gerne behalten...
    Der Romantiker in mir und ich, wir freuen uns über dein Hallo!


    Hallo horstgrosse,

    Eher ungewollt, denn ehrlich gesagt, ich habe mich noch nie um Regeln gekümmert, beim Schreiben.
    Ich zähle schon mal bei längeren Versen die Silben, aber das war es dann auch.
    Der Rest kommt aus dem Bauch.
    Mir ist die "Musik" wichtig, die mit den Zeilen singt. Und die Bilder die entstehen.
    Aber ich ziehe den Hut vor allen, die sich mit der ganzen Technik des Schreibens befassen - und diese auch umsetzen.

    Ich danke euch und wünsche eine gute Nacht!
    Jonny
    Geändert von Jonny (22.05.2018 um 22:33 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Solang
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2017, 05:55
  2. Solang?!
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2017, 09:47
  3. Solang' ich laufe
    Von Carly im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 18:48
  4. Solang der Tag
    Von Noxxy im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 08:21
  5. Solang....
    Von Straußenbaby im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 20:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden