Bakschischmentalität

©Hans Hartmut Karg
2018

Die Untugend der Trinkgeldgabe
Hat wieder stark um sich gegriffen.
Doch auf den gierigen Geldraben
Ist bei uns lange schon gepfiffen.

Natürlich gibt es Argumente,
Wo Menschen wirklich ausgebeutet.
Da sind Trinkgelder die Alimente,
Für die auch das Gewissen läutet.

Persönlich soll das Trinkgeld bleiben,
Nicht gießkannenfein ausgebreitet.
Man will ja niemandem vorschreiben,
Dass er zum Geben gar verleitet...!

Deshalb ist Diskretion in Mode –
Das Bordkonto wird gleich belastet:
Bakschisch ist ein ganz schlimmer Bote,
Der nirgendwo und nirgends rastet.

Betreiber nun der Kreuzfahrtschiffe
Sollen die Kräfte fair bezahlen.
Denn das erspart die Bakschischgriffe:
Man tritt in keine Zusatzfallen!

Menschen brauchen Sicherheit,
Die Gäste wie auch Angestellte.
Der Festpreis ist deshalb kein Leid:
Er ist und bleibt das fest Bestellte!

Wer das Gebuchte sicher weiß,
Der wird auch besser planen können.
Die Überraschung ist kein Preis,
Den sich die klugen Köpfe gönnen...

*