Thema: Nicht doch!

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233

    Nicht doch!

    Aber nicht doch!
    Da nicht für!
    Immer wieder gerne!
    Weht aus der Ferne
    der Wind mir Floskeln
    am Arsch vorbei.

    Unsere Sprache
    war nie unsere Sprache.
    Ohne Worte
    war uns Text genug.

    Und wir lachten,
    denn wir dachten,
    dass, was ernste Leute machten,
    Lachen nicht ertrug.

    Und wir wussten
    nichts vom Chatten,
    nein, wir mussten,
    wenn wir gern geplaudert hätten,
    uns aufeinander zu bewegen.

    Doch die Floskeln
    gab's schon damals,
    nur gezeichnet war'n sie nicht.
    Du verstecktest hinterm Lächeln
    stets ein anderes Gesicht.

    Liest du heute diese Worte
    tief im Raume, irgendwo,
    lachst bestimmt an jenem Orte
    du wie damals, so, ja so!

    Und ich winke aus der Ferne,
    sage: Immer wieder gerne!
    Aber da nicht für! Nicht doch!
    Geändert von kaspar praetorius (28.05.2018 um 10:09 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    May 2018
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    209
    Hallo kaspar,

    das Leben ruft, ich muss gleich los, daher nur in geklammerten Stichworten:

    Aber nicht doch!
    Da nicht für!
    Immer wieder gerne!
    Weht aus der Ferne
    der Wind mir Floskeln
    am Arsch vorbei. (Etwas drastisch ausgedrückt, aber das ist wohl Geschmackssache – die Bebilderung ist zumindest keinesfalls misszuverstehen.)

    Unsere Sprache
    war nie unsere Sprache.
    Ohne Worte (Innige Vertrautheit gut bebildert in wenige Worte verpackt)
    war uns Text genug.

    Und wir lachten,
    denn wir dachten,
    dass, was ernste Leute machten,
    Lachen nicht ertrug.

    Und wir wussten
    nichts vom Chatten,
    nein, wir mussten,
    wenn wir gern geplaudert hätten, (Hübsches Stilmittel, diese irgendwie gemütlich wirkende Ausschweifung.)
    uns aufeinander zu bewegen. (Auch der fehlende Reimpartner bebildert hier gut den Inhalt.)

    Doch die Floskeln
    gab's schon damals,
    nur gezeichnet war'n sie nicht. (Auslassungsapostroph kann man hier weglassen)
    Du verstecktest hinterm Lächeln
    stets ein anderes Gesicht.

    Liest du heute diese Worte
    tief im Raume, irgendwo,
    lachst bestimmt an jenem Orte (Inversion …)
    du wie damals, so, ja so! (…hier als gelungen eingesetztes Stilmittel, um das verdeckte/versteckte Agieren des LD zu bebildern.)

    Und ich winke aus der Ferne,
    sage: Immer wieder gerne!
    Aber da nicht für! Nicht doch! (Das „nicht doch“ würde ich weglassen, es ist ja schon im Titel zu finden. Ich würde nach dem „Aber da nicht für“ aufhören. Geschickt gemacht übrigens auch dieses betonte „da“!)


    Liebe Grüße

    Isaban
    Wir lesen uns!

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    hallo isaban
    die sache mit dem Apostroph liegt die mehr am herzen als mir.
    ein anderer tipp von dir scheint mir viel bedenkenswerter: der für den Schluss.
    jedenfalls vielen dank für die Kritik.

    kp
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Doch - nicht, nicht - doch!
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 09:14
  2. Nicht und doch
    Von wenigviel im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2016, 11:01
  3. vom Nicht wollen und Doch nicht anders können
    Von kaspar praetorius im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 20:33
  4. Nicht doch
    Von Terrorist im Forum Erotik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 05:03
  5. Doch nicht
    Von frizzi im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2007, 11:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden