Thema: TV postmortal

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526

    TV postmortal

    In glasigen Augen spiegeln sich
    die hektischen Reflexionen
    der Werbeclips

    - doch dieser Kunde hier
    wird nichts mehr kaufen.

    Schmeißfliegen nehmen Platz,
    während auf dem Bildschirm
    eine Quizshow beginnt.

    Frage:
    Wie nennt sich der Zweig der Forensik,
    bei der die Insektenkunde
    zur Aufklärung von Todesfällen
    herangezogen wird?


    Die Fliegen kennen die Antwort,
    doch hüllen sich in Schweigen.

    Kurz darauf beginnen
    ihre Kinder das Festmahl
    und im TV kochen sie
    Wolfsbarsch mit Spargel.

    Bald laufen
    die letzten Tropfen Körperflüssigkeit
    in das vollgesaugte Sofapolster
    und gleichzeitig läuft eine Talkshow,
    in der die zunehmende soziale Isolation beklagt wird.

    Später schauen leere Augenhöhlen
    angehenden Möchtegernmodels
    beim Hungern zu.

    Eine Ratte verirrt sich schließlich hierhin
    und nagt letzte Reste von den Knochen.
    Im Hintergrund ermitteln Schauspieler
    den fiktiven Tod einer fiktiven Leiche

    - nur dieser Tote hier interessiert niemanden.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.754
    Wenn sich morbide Besessenheit mit Realität überlagert kommen zeitverschobene Bilder raus. Gerade auch wenn es im Fernsehen so wäre als könnte die Realität der Shows nicht übertroffen werden sind ganz einfache Auswirkungen unser Besessenheit manchmal der Schlüssel zum Erlebnis das uns da rausreist.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526
    Entweder das oder der Tod.

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    2.017
    klaatu, du hast mich mit deinen frechen Texten grad voll an der Angel, so sehr, dass ich sogar dieses Wort "Entomologie" nachschlug. Klingt irgendwie eher nach Entenkunde als nach Forensik, nicht? Entenflöhe - Entenfliegen... wer weiss?
    Vollends gepackt hast du mich mit dem vollgesaugten Sofapolster und der sozialen Isolation, und das ist nicht die einzige Begriffe-Jonglage, die mich an diesem Text begeistert. Sehr frech, sehr direkt und saumässig gut! gugol

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.378
    Hallo klaatu,

    ein Text mit interessantem Hin- und Her zwischen realem Geschehen und TV-Darbietungen, mit geschickten Verbindungen (Fliegen, die die Antwort wissen, harhar!). Er tunkt einen kackfrech in den realen Scheißhaufen, den man doch lieber nur durch die Sicherheits (Matt-)Scheibe anguckt.
    Naja, es gibt ja Tatortreiniger. Sowohl im TV, als auch im wahren Leben. Überlassen wir ihnen die Drecksarbeit.

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.081
    Hallo klaatu,

    starker Text, aus dem man dank kraftvoller Bilder erst rauskommt, wenn man ihn bis zum (bitteren) Ende gelesen hat. Einzelne Textstellen herauszuheben fällt schwer - in ihrer Verknüpfung verstärken sie sich gegenseitig - wie z. B. bei den von Richy erwähnten Fliegen.

    Denkt man zunächst an zweigleisige Kritik (einmal am Verblödungs-TV und dann an sozialer Isolation), fügt sich am Ende beides in Zusammenhang. Das gefällt mir sehr gut - ein typischer klaatu, würde ich mal sagen.

    lg VC
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

  7. #7
    Registriert seit
    Mar 2017
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    481
    In glasigen Augen spiegeln sich
    die hektischen Reflexionen
    der Werbeclips


    Lieber klaatu,
    das ist wunderbares Kopfkino, brillant formuliert. Beeindruckend und schockierend!

    Liebe Grüße,
    Georg
    Bei AMAZON + Infoverlag erhältlich:
    KAISER BARBAROSSA RIEF AUF EINMAL "HOSSA"
    Heitere Historische Heldenepen (Georg C. Peter/ Infoverlag)

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    1.526
    Hallo zusammen und danke für die netten Kommentare! Hätte ich gerade bei diesem schwierigen Thema nicht unbedingt erwartet.

    Falls es der ein oder andere nicht weiß: Für den Text gab es leider einige reale Vorlagen. Manche lagen jahrelang herum, bevor sie entdeckt wurden. Teilweise noch bei laufendem Fernseher (Respekt an dieser Stelle für die Hersteller der Geräte!). Solange die Rechnungen abgebucht werden, scheint es niemanden zu kümmern.

    LG
    k

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden