1. #1
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.377

    seerosensommerversprechen

    auf der zeitschleifenschaukel der gewissheit
    karamellisiert sich all das unausgesprochene
    zu einer letzten kannmichnichtrührenumarmung

    ein blick aus dem fenster
    es wartet ein seerosenschattiger tag
    auf die vorübergehenden

    und auf mich die einlösung
    eines versprechens -

    mich dem leben wieder zuzuwenden
    nachdem ich mich von dir
    und deinem teddy
    verabschiedet
    habe
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    München- Köln
    Beiträge
    666
    Hallo AndereDimension,

    ich habe dein Seerrosensommerversprechen gelesen und konnte nicht anders als dieses leider unkommentierte Werk aus der Versenkung zu holen.
    Dein Gedicht hat mich sehr berührt und mich selbst in einen kleinen innerlichen "kannmichnichtrühren"-Zustand versetzt.
    Eine verdammt starke erste Strophe mit verspielten und trotzdem sehr scharfsinnigen und feinfühligen Bildern..
    Die Schaukel der Gewissheit verbunden mit der Zeitschleife. Hier gelingt es dir ein Gefühl zu transportieren dass man erlebt haben muss um es fühlen zu können-finde ich..
    Einerseits ist Schaukeln eine Bewegung die frei und wild sein kann (sein könnte) aber genauso kann sie eben mechanisch monoton sein was das Gefühl in einer Endlosschleife zu stecken ohne Ausbruchsmöglichkeit stimmig spiegelt.
    Aus diesem Gefühl heraus karamellisiert sich das Unausgesprochene – ein riesen Lob für diese gewählten Worte. Ich kann das wahrhaftig nachempfinden und fände kein Wort besser als „karamellisieren“.
    Es ist die bittersüße- in diesem Fall schmerzhafte Essenz/Ergebnis dessen womit man zurückbleibt und die einen fest umschließt..
    so dass man sich nicht mehr rühren kann..
    Du schreibst“eine letzte Umarmung“ hiermit gibst du einerseits die Richtung an - nämlich das Abschiednehmen..und andererseits gibt dieses Wort noch mal eine eine Trauer frei..

    Die zweite Strophe trägt die Trauer bzw das Gefühl stimmig weiter. Für mich besonders in dem seerosenschattigen Tag der auf die Vorrübergehenden wartet.
    Die Vorübergehenden .. das steht für mich für die Außenwelt/ die Außenstehenden für die sich die Welt weiterdreht..die nur vorübergehen—während die eigene Welt in einer Schleife hängt oder gar still steht.
    Der Seerosenschatten (schönes Wort im Übrigen) ist schwarz und geht visuell in die Tiefe was auch zu der Stimmung passt.. Vermutlich sehen die meisten „Vorübergehenden“ lieber auf die Spiegelung der schönen Blüte im Wasser anstatt den Schatten..
    Aber es vermag auch die Stimmung eines schönen lauen Sommertags verbreiten an dem das LI nicht teilnimmt bzw. nur aus dem Fenster schauend..
    Diese Diskrepanz zwischen den Vorübergehenden und dem LI wird neben dem Fensterblick noch mal deutlich in dem was auf sie wartet..
    Die letzte Strophe dann...mit dem Versprechens .. das darauf wartet und eingehalten/eingelöst zu werden… das Abschied nehmen..das Weiterleben…
    Der Teddy.. erklärt zum einen wer das LD ist.. und zum Anderen steckt darin eine so große Liebeserklärung die bei mir das „nichmehrrührenkönnen“ Gefühl noch mal verstärkt..
    Denn die Bedeutung die der Teddy für das LD gehabt haben muss und dessen Wertschätzung vom LI ..das ist Liebe. Punkt. Der Teddy ist zudem noch ewtas dass das LI vermutlich untrennbar mit dem LD verbindet und daher ist auch der Abschied vom „Teddy“ oder Ähnlichem etwas, dass im Trauerprozess nicht vernachlässigt werden sollte. Oft können genau diese Teddys einen immer wieder in ein Trauerloch stürzen..

    Eigentlich wollte ich noch darüber nachdenken warum du Seerosen gewählt hast und warum es ein „Seerosensommerversprechen“ ist aber das muss ich vielleicht gar nicht wissen oder ergründen..

    Auf jeden Fall hat mich dein Gedicht sehr berührt und ich bin froh es gelesen zu haben..

    Gruß
    question
    Geändert von question (22.05.2019 um 19:58 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden