Von schöner Zeit

©Hans Hartmut Karg
2018

Die Frühlingsblüher steh'n in Blüte,
Die Farben drängen ins Gemüte
Und wieder flammt die Sonne auf.
Der Himmel hat die große Güte,
Dass wachsend Wiesen er behüte
Mit freundlich-liebem Wetterlauf.

Erst ward uns Wüstensand gebracht,
Dann Pollenflug, der uns verlacht
Und so allergisch Atmung hemmt.
Doch Regen, der nun her gebracht,
Hat wieder Klarheit gern entfacht,
Den Sand zum Boden abgeschwemmt.

So leben wir den Tageslauf,
Wo alles blüht und leuchtet auf,
Natur sich wunderbar entfaltet,
Weil ihre Freiheit milde waltet
Und wir im Winter erst ermessen,
Was da an Fülle war gewesen.

*