1. #1
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.184

    Betonungsschwierigkeiten

    In Konstanz kleidet man sich ganz
    klassisch, denn das hat Konstanz,
    doch sind die Stoffe nicht modern,
    modern sie dann allzu gern.
    Und ist der Aufdruck nicht mehr schmuck,
    trägt man T-Shirts nur auf Druck.
    Geändert von Gugol (15.06.2018 um 06:40 Uhr)
    ausgezogen
    um die welt zu sehen - der versuchung zu entgehen - und sich selber zu verstehen
    lebenslinien wie mäander - führten beide zueinander - wurden voneinander
    angezogen

  2. #2
    Verbalcarpaccio ist offline redseliges rohes raspelrindfleisch
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    741
    Hallo Gugol,

    von Betonungsschwierigkeiten kann bei deinen Beispielen eigentlich, dank deiner gleichmäßigen Versbastelei, keine Rede mehr sein. Geschickt gemacht - und deshalb leicht zu lesen (trotz der Betonungsunterschiede).

    lg VC
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.184
    Hey VC, ja stimmt, hier hätte es vielleicht besser gepasst, etwas weniger durchgetaktet zu schreiben, um wirkliche Lesestolperer zu produzieren. Danke fürs "geschickt gemacht" und den Hinweis. LG gugol

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    4.807
    Zitat Zitat von Gugol Beitrag anzeigen
    In Konstanz kleidet man sich ganz
    klassisch, denn das hat Konstanz,
    doch sind die Stoffe nicht modern,
    modern sie bis auf den Kern
    und ist der Aufdruck nicht mehr schmuck,
    trägt man T-Shirts nur auf Druck.
    Grüße

    schade das das Modern so vor sich hin modern tut. echt schade.
    der Gedankenspringer

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    München, Berlin, London
    Beiträge
    6.771
    Als wäre es die Aufgabe eines Wortspiels beliebige Verwunderung zu produzieren denn beim Inhalt scheidet sich ja wohl alles. Wenn Konstanz Konstanz hätte, müsste in der Stadt ja etwas anderes als der Name die Constanze dafür sein. Z. Bsp. die Bekleidung als Lauf der Zeit die uns glauben lassen möchte wir könnten den Ort als mehr betrachten als was er ist. Falls man nicht ins Metaphysische abweichen will. insgesamt mehr als gelungen.
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    628
    Hi Gugol,

    gefällt mir gut, dein Experiment mit der doppelten Bedeutung der Worte Konstanz, modern , Aufdruck und deren Betonungsunterschiede. Einzig das Wort "Kern" stört mich, da Klamotten keinen haben. Wie wäre es mit modern sie auch schonmal gern?

    LG
    Geändert von Richmodis (14.06.2018 um 22:29 Uhr)
    "Aber es muss gehen, andere machen es doch auch!"
    Loriot

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2017
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.184
    Hey zusammen
    @horstgrosse2: Ja, die Moderne ist auch nicht mehr, was sie mal war. Sogar die Postmoderne beginnt schon zu bröckeln.
    @Terrorist: Konstanz war in meiner Kindheit der Inbegriff des Sündenpfuhls. Ob es nur am Casino lag oder es da noch was wie eine Nacktkultur gab - ich weiss es nicht mehr, jedenfalls hat der Ort in meiner Erinnerung tatsächlich mehr Bedeutung, als ihm wohl aufgrund seiner Besonderheit zukommt.
    @Richy: Deinen Vorschlag will ich bedenken, fand "Kern" auch nicht optimal, mit "gern" müsste ich aber noch etwas an der Satzstellung werkeln. Mal sehen...
    Euch allen: Danke fürs Lesen und die zumeist lobenden Worte. LG gugol

    später: Z4 angepasst, danke Richy und Lorenz fürs Mitdenken.
    Geändert von Gugol (15.06.2018 um 11:41 Uhr)
    ausgezogen
    um die welt zu sehen - der versuchung zu entgehen - und sich selber zu verstehen
    lebenslinien wie mäander - führten beide zueinander - wurden voneinander
    angezogen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden