1. #1
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    5.869

    Wir schaffen das


    Wir schaffen das

    ©Hans Hartmut Karg
    2018

    Es ist zunächst nichts, als ein Satz,
    Mit dem man sich konditioniert:
    Das Selbst entgeht Phlegma und Hatz,
    Weil man so seine Kräfte schnürt.

    Das mag einem persönlich dienen,
    Wenn man bequem und sehr gewichtig
    Sich gern ausruht auf alten Schienen
    Und der Gefahr erliegt, die nichtig.

    Stellt man den Satz auf als Maxime,
    Die nun für einen ganzen Staat,
    Verwechselt man Anspruch und Bühne
    Dort, wo man vielleicht alles hat?

    Können die Menschen da mitgehen,
    Sozial Gesellschaft dort noch sein,
    Wo manche die Nachteile sehen
    Und Armut bleibt mit sich allein?

    Denn dieser Satz verpflichtet den,
    Der ihn gesprochen hat bei Krise,
    Dass man zu Lösungen wird steh'n –
    Nicht nur mit sel'ger Redewiese!

    Dann muss der Satzgebärer sagen,
    Wie man die vielen Fragen löst
    Und etwas mehr Konkretes wagen,
    Damit die Zeit er nicht verdöst.

    *

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    1.413
    Das mag einem persönlich dienen,
    Wenn man bequem und sehr gewichtig

    Sich gern ausruht auf alten Schienen

    Und der Gefahr erliegt, die nichtig.

    Stellt man den Satz auf als Maxime,
    Die nun für einen ganzen Staat,

    Verwechselt man Anspruch und Bühne
    Dort, wo man vielleicht alles hat?

    hi dr. karg
    Verse wie diese sprechen für sich, Gedankenlyrische Verrenkungen, dessen Tiefagang dem geübten Leser doch immer wieder überraschen.
    Aber: wir schaffen das, auch ohne Parkverbot! Das freie Wort ist ein hohes Gut.
    lg fietje B

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    5.869
    Lieber Butenlänner, fietje,
    das freie Wort ist wirklich ein hohes Gut - vielleicht das höchste Gut, das uns bleiben wird, wenn wieder einmal geistige Immobilienhändler scharf darauf aus sein sollten/wollten, uns lingual zu gängeln....
    LG H. H. Karg
    Geändert von Dr. Karg (18.06.2018 um 08:06 Uhr) Grund: Textkorrektur

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Zwei Schaffen
    Von Blobstar im Forum Diverse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2018, 10:59
  2. Wir schaffen das!
    Von Hans Plonka im Forum Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.12.2015, 09:34
  3. Vertrauen schaffen
    Von almebo im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2015, 18:46
  4. Was wir schaffen
    Von oldsock im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 12:14
  5. <Ich werde es schaffen>
    Von Sara im Forum Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.02.2002, 12:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden