Es braucht Luft.



Was schreist du Mensch,
trägst schwarz den Tag,
hör auf und atme.

Fließe nicht am Licht vorbei,
spreize Arme Ohren, dein Geweih
und suche deine innere Kraft.

In dir da ist noch Feuer,
grab es aus, es braucht die Luft,
zertritt das lähmend Ungeheuer.
...
..
.