1. #1
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    149

    Ortsbesichtigung

    Wieder die Orte.
    Fraglich fast, warum sie noch
    erinnerlich. Der Fluss der Zeit
    begräbt die Toten.

    Kind sein, wieder Kind.
    Sterne im Sand, die Asphaltsonne
    mit dem Geruch von gestern,
    den Tag leben. Wer das könnte.

    Du versicherst dich.
    Wie einst deine Wolken von
    schöner Weiße. Dein Haus war das Nest,
    deine samtene Höhle.

    Die Welt von damals.
    Das Geviert der Erinnerungen
    entlässt dich nicht. Wie Rauch die Zeit,
    die ins Nichts verweht.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.993
    Liebe(r) Rumpelstilz,

    die Orte sind tief im Gedächtnis. Es sind Orte der Kindheit. Leben dort noch Menschen die sich an mich erinnern, oder gerät die Zeit in Vergessenheit? Vielleicht bin ich schon der Letzte der noch mit diesen Orten in der Vergangenheit verbunden ist. Mit mir werden sie ins Nichts verwehen, wie Rauch im Wind.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    149
    Danke, Hans Plonka, fürs Reinsehen.

    Lb. Gruß, Rumpelstilz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden