Thema: Nahrungskette

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233

    Nahrungskette

    Ich seh mich gern im Spiegel deiner Augen
    Ich höre gerne zu, wenn du ergriffen
    die Ohren spitzt, um alles aufzusaugen
    was mir von Lippen tropft; hast du begriffen?

    Ich streichle gern das Fell von dir, Kaninchen
    indes du lauschst, wie schön die Worte klingen
    wenn ich erzähl von Blümchen und von Bienchen
    und wessen Lob die Amseln draussen singen

    Hab keine Angst, du zitterst nicht mehr lange
    Sieh mich bereit, die Sehnsucht dir zu stillen
    Karnickelchen, ich bin sehr gerne Schlange
    besonders heute und um deinetwillen

    .
    Geändert von kaspar praetorius (27.06.2018 um 12:21 Uhr) Grund: Artnames kKritik
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.502
    Hallo Kaspar, das "doch heute lediglich" der letzte Zeile hat was. Irgendwas daran klingt falsch. "Besonders heute und um deinetwillen" wäre die perfekte Speichleckerei. Aber das sagt die Schlange nicht. Sie beginnt mit "doch", bremst mit "lediglich" den Redefluß aus - und zeigt so letztlich ihre gespaltene Zunge?
    Geändert von Artname (27.06.2018 um 11:24 Uhr)
    Genau so, oder eben ganz anders!

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    Danke, kann ich gut verwenden.
    KP
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.758
    Hallo kaspar, das ist richtig gut! Also weniger der Inhalt, als wie das groovt!

    Lieben Gruß
    albaa

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.502
    Sehr schön! Und noch etwas störte mich etwas: der Titel. Der ist mir für deine Verhältnisse zu vordergründig. Was hälst du zum Beispiel von : "Glau mir" oder "ich bin wie ich bin" usw? Ich hatte jedenfalls das Gefühl, du wolltest mit "Nahrungskette" jegliches Mißverständnis ausschließen. Oder?
    Geändert von Artname (27.06.2018 um 14:21 Uhr)
    Genau so, oder eben ganz anders!

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.075
    Ja, einen packenden Ton hast du da getroffen, Kaspar. Der lässt den Leser genausowenig entkommen wie das Opfer dieser kleinen Ansprache.
    Übrigens höre ich weniger eine umschmeichelnde, lockende Stimme als eine, die sich ihrer Sache so sicher ist, dass sie auch den Moment vor der Tat noch genussvoll auslebt, indem sie das Opfer verhöhnt. Eine bewusst arrogante - wie sie der Sänger Falco oft benutzt hat, wenn sich an den noch einer erinnert...

    lg VC
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    hallo ihr drei

    naja, des Falco wurde doch kürzlich vorwärts und rückwärts gedacht. wer kennte ihn also nicht.

    nun ist es aber nicht so, dass der mensch das Brotgetreide verhöhnt, das er sich zuführt. im Gegenteil, er dankt dem schöpfer für dieses schöne, nahrhafte Brot.
    und der schafezüchter? er liebt seine Tiere.
    und der rinderzüchter? er massiert den rindern täglich zärtlich die filetstücke.

    Falco war eine karikatur dieser liebe, bewusst oder unbewusst.
    bin ich im gedicht die Karikatur einer schlange? na, das wäre dann doch eher bewusst.

    den titel habe ich bewusst so gewählt, um zu verhindern, dass man den text als fabel auffasst.

    merci und gute nacht
    kp

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Nahrungskette
    Von hoeyo im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 00:49
  2. Nahrungskette
    Von Sylvester Christoph im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 03:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden