Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
  1. #31
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    242
    Liebe Anjulaegna,

    vielen Dank für die erhellende Antwort Selbstbestimmtheit ist (hierzulande) angesagt. Die eine sagt: "Mein Bauch gehört mir" und wenn sie dann einst meine Hilfe braucht oder die meiner Kinder, dann sagen wir ihr: "Meine Hände gehören mir" und helfen einfach AUCH nicht. So hat dann jeder seine Selbstbestimmtheit, um das Leben zu genießen. Das ist ja der Kodex, auf den wir uns in unserer Welt geeinigt haben. Bis dann wieder was anderes Mode wird. Und ich weiß schon, was als Nächstes dran ist, es kündigt sich ja schon an jeder Ecke an. Weißt du es auch? Bald wird die Frage: "Wie viele Kinder haben Sie?" wieder geläufiger sein...

    Herzliche Grüße, Henrik

  2. #32
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.745
    Lieber Henrik,

    ...bis dann irgendwo wiederum ein Faden aufgenommen wird, in welchem die nächste selbstgestrickte Theorie verkündet wird: dass es im Grunde gar nicht um den Fachkräftemangel geht. Die gebildete und kluge Frau als modernes, soziales Wesen treibt nämlich ab, um der drohenden Überbevölkerung Einhalt zu bieten. So kann sie den eingebildeten Mann bei der Stange halten, und der braucht sich auch nicht in Kriegen aufzureiben. Er kann lustig weiter rumpimpern oder selbstverliebt seinen klugen Theorien über doofe Studentinnen nachhängen. Im letzteren Falle macht er zumindest keinen Unsinn, und taucht seine Feder in Tinte oder verschleudert seine Energie auf den Tastaturen dieser Welt. In der Hochkonjunktur kruder Gedanken ist eigentlich kein Gedanke zu schade und jederzeit wert, verkündet zu werden, mit dem Totschlagargument, dass doch überall ein Fünkchen Wahrheit anzutreffen sei. Und ich seh schon was als übernächstes dran ist. Weißt du es auch? Die Zeit, wenn verschämte Väter Familiengroßpackungen im Supermarkt einkaufen und von der Seite angepöbelt werden und zwar von einer Fachkraft für Familienplanung:
    "Wieviel Kinder hast du, du Sau?! Du willst wohl, dass diese Welt durch deine zügellose Rammelei im Windelmüll erstickt, häh ?".....L.G.A.

  3. #33
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Anjulaenga Beitrag anzeigen
    Lieber Henrik,

    ...bis dann irgendwo wiederum ein Faden aufgenommen wird, in welchem die nächste selbstgestrickte Theorie verkündet wird: dass es im Grunde gar nicht um den Fachkräftemangel geht. Die gebildete und kluge Frau als modernes, soziales Wesen treibt nämlich ab, um der drohenden Überbevölkerung Einhalt zu bieten. So kann sie den eingebildeten Mann bei der Stange halten, und der braucht sich auch nicht in Kriegen aufzureiben. Er kann lustig weiter rumpimpern oder selbstverliebt seinen klugen Theorien über doofe Studentinnen nachhängen. Im letzteren Falle macht er zumindest keinen Unsinn, und taucht seine Feder in Tinte oder verschleudert seine Energie auf den Tastaturen dieser Welt. In der Hochkonjunktur kruder Gedanken ist eigentlich kein Gedanke zu schade und jederzeit wert, verkündet zu werden, mit dem Totschlagargument, dass doch überall ein Fünkchen Wahrheit anzutreffen sei. Und ich seh schon was als übernächstes dran ist. Weißt du es auch? Die Zeit, wenn verschämte Väter Familiengroßpackungen im Supermarkt einkaufen und von der Seite angepöbelt werden und zwar von einer Fachkraft für Familienplanung:
    "Wieviel Kinder hast du, du Sau?! Du willst wohl, dass diese Welt durch deine zügellose Rammelei im Windelmüll erstickt, häh ?".....L.G.A.
    Hallo liebe Anjulaenga,

    erst einmal herzlichen Glückwunsch dafür, dass du es bis nach der Geburt geschafft hast. Das meine ich ernst. Ich mag deine Einwände. Aber selbst wenn dem nicht so wäre, es ist schön dass es dich gibt! Dank und Ehre für deine Eltern oder jene, die dich ohne dafür bezahlt zu werden groß gezogen haben.

    Mit "selbstgestrickten Theorien" oder zumindest dem Vorwurf, der Schöpfer einer solchen selbstgestrickten Theorie zu sein, hatte schon mal Galileo Galilei zu tun, vor vielen Jahren. Die anderen fanden das ungeheuerlich, dass der einfach eigenständig forscht und vor allem eigenständig denkt! Schon damals hieß es wie heute: "Sie müssen nicht denken, Sie sind bereits überdacht" (Konstantin Wecker). Inhaltlich wurde Galileo Galilei nicht geprüft, so wie ich jetzt auch. "Das Vorgetragene ist neu, wir haben es alle noch nie irgendwo gehört. Also ist es schlecht und falsch", das ist der "Reflex" der Denkverweigerer damals wie auch heute, also der 99% aller Menschen, auf die das zutrifft. Lustig!

    Also treiben wir deinem Ansinnen nach ab morgen weltweit alles ab, was sich als menschliches Leben bemerkbar macht. Dann sind wir in 40 Jahren gut im Rennen, gegen die Weltüberbevölkerung. Und weil die ganzen kinderlosen Greise, die es dann noch gibt, nicht mehr versorgt werden können, bieten wir denen die "humane Sterbehilfe". Human deswegen, weil Hungern mehr weh tut, als es weh tut zu Sterben. Töten gegen die Überbevölkerung der Welt. Dann wären wir die Sieger gegen die Weltüberbevölkerung. Endlich! Franz Kafka hatte für sowas einen Begriff: "Frauenschlauheit".

    Oder habe ich das falsch verstanden? Nur in Deutschland gegen neues menschliches Leben mit Abtreibungen reagieren und den Nachwuchs aus dem Ausland kommen lassen? Aus dem Ausland, also von da her, wo man die Abtreibung nicht einsetzen soll, weil ja irgendwer auch irgendwann die kinderlosen deutschen Greise versorgen muss. Das wäre ja genau das, was ich geschrieben habe und was Angela Merkel im Auftrag des deutschen Volkes betreibt.

    Ist es zu "frech", dann das Selbstverständnis der sich als Mütter verweigernden hiesigen Frauen und der sich als Väter verweigernden hiesigen Männer zu kritisieren? Egal. Ich schlage folgendes vor: Jeder, der sagt, dass wir auch in Deutschland Nachwuchs für den Fortbestand der Gesellschaft brauchen, soll auch Integrationsleistungen erbringen. Diejenigen, die Kinder bekamen und sie pflegten und erzogen, haben das schon dadurch geleistet. Denn die Erziehung eines Kindes ist nichts anderes, als es in die bestehende Gesellschaft zu integrieren. Diejenigen hingegen, die die Integrationsleistung auf dieser Weise (Kinder haben) nicht leisten oder geleistet haben, müssen sich ersatzweise an Flüchtlinge und sonstige Migranten wenden, um denen all die hierzulande hart erkämpften Werte und Rechte nahezubringen. Zum Beispiel das Selbstbestimmungsrecht der Frauen. Kinderlose Petras, Christians, Cornelias und Bernds gehen in die Flüchtlingsunterkünfte oder in die türkischen und syrischen Caffees und halten dort verbindliche Kurse ab. Zum Beispiel: "Warum man in Deutschland seine Kinder und Frauen nicht schlagen darf". Oder: "Warum Gewalt keine Lösung ist, um den richtigen Gott zu bestätigen". Am besten, die Kinderlosen lassen die Zuwanderer gleich nach deren Ankunft in Deutschland bei sich zu Hause einziehen, dann geht das noch viel besser. Wie wäre das? Dann hält sich doch die Weltüberbevölkerung zumindest von Seiten der Deutschen in Grenzen, während ALLE etwas Maßgebliches dafür beitragen, dass die von den Deutschen hart erkämpften FREIHEITsrechte erhalten bleiben. Toll oder?

    Übrigens: Da, wo Männer im Krieg schießen und töten, da sind normalerweise auch am ehesten die Frauen zu finden, nämlich in deren Betten. Wo Männer das ganze Töten und Schlagen hingegen verabscheuen, da verabschieden sich die Frauen in der Regel recht schnell. Es sind Frauen, die ihre Kinder mit Kriegsspielen wie "Call of Duty" oder "Counterstrike" versorgen. Nimm den Sprösslingen mal diese Gewalt- und Kriegsspiele aus ihren Kinderzimmern. Nimm denen mal ihre porno- und gewaltfähigen Smartphones weg. DA ist was los". Die Mütter werden dich dafür beschimpfen!

    Viele herzliche Grüße, Henrik
    Geändert von Zärtlichkeit (09.07.2018 um 13:49 Uhr)

  4. #34
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.976
    Da muss ich wohl was klarstellen:

    Es soll bitte nicht so rüberkommen als hätte ich per se etwas gegen Studenten...oder explizit gegen Studentinnen. Hin und wieder verfalle ich bei ihrem Anblick sogar in Nostalgie - erinnere mich...angesichts ihres kindlich naiven Auftretens... an gute alte Zeiten...als man die Mädchen noch mit Schokolade an-ver-locken konnte. Gerade jetzt im Sommer...wo sie in einem Hauch von KIK gekleidet daherkommen...sind sie mir besonders sympathisch. Sie sind durch die Bank weg alle gut in Schuss - Wuchtbrummen...wie es sie zu meiner Zeit in Massen gab...sind heute kaum noch zu sehen. Ok, das mag jetzt chauvinistisch oder gar sexistisch sein...aber man wird ja wohl noch die Wahrheit sagen dürfen.

    Den Erstsemestern bin ich zu alt....aber von denen...die nach zwanzig Semestern zum vierten und letzten Mal zur Prüfung antreten...fällt mir hin und wieder eine zum Opfer. Schon alleine deshalb wollte ich nicht auf sie verzichten wollen. Sollte der Tag kommen...an dem ich mich dabei erwische nach ihren Müttern...und nicht mehr nach den Studentinnen selbst schaue...werde ich wohl wegziehen --dahin..wo die RTL2 Zuschauer heute schon wohnen.
    Geändert von AndereDimension (09.07.2018 um 20:26 Uhr)
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  5. #35
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.745
    Ja, lieber toller Hecht,

    Ja, ich finde es auch ganz toll, dass dich deine Eltern geboren haben. Man könnte fast sagen, dass ihnen hier ein kleiner „Galileo“ gelungen ist (italienisches Blut?) , zumindest aber einer, der zu dem einen Prozent gehören will, die keine Denkverweigerer sind. Nomen est omen, toller Hecht, herzlichen Glückwunsch. Klasse.
    Zuerst dachte ich, ich hätte es mit einem AFD Idiologen zu tun, der einem platte AFD Logik unterbreiten wollte. Hab mich dann aber zum Faktencheck entschlossen und unter die vielen durchtriebenen deutschen Herumtreiberinnen gemischt, die mit der Zeit zu klassischen Abtreiberinnen geworden sind. Ich hatte es ja zunächst nicht glauben wollen, aber sie konnten mir zu 99% glaubhaft bestätigen, dass sie eigentlich wegen der Merkel abtreiben, weil die den Nachwuchs aus dem Ausland zu uns holt, und die deutsche Frau hier nichts mehr auszubrüten hätte. Außerdem würde in Deutschland eh das postnatale Fachpersonal fehlen, welches sich um Geburten, Schwangerschaftsstreifen und Fettabsaugung kümmern sollte. Klar, da weiss man plötzlich, was in unserem Lande abgeht und gebacken ist. Die restlichen Abtreiberinnen (1%) würden sich übrigens zugedröhnt von so einem durchgeknallten Vollpfosten flachlegen lassen, weil sie keinen Bock auf Examensstress hätten.
    Toller Hecht, ich bin beeindruckt und dir dankbar. Danke, dass du mir die Zusammenhänge erklären konntest. Ich weiß nicht, wie lange man Call of duty spielen muss, um dieses Level zu erreichen.
    Ich seh jetzt die Welt mit total neuen Augen und bemühe mich, sie mit einprozentiger Hirndurchblutung zu durchschauen.
    Lieben Gruß, A.
    Geändert von Anjulaenga (09.07.2018 um 20:45 Uhr)

  6. #36
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.976
    Zur Sache noch: Die Grünen forden die kostenlose Ausgabe von Kondomen für Hartz4-Empfänger. Kein Witz, das haben sie auf ihrem letzten Parteitag ausdrücklich nochmals als Forderung formuliert. Die Grünen, bekanntlich eine Lehrerpartei (was nicht gerade für unsere Lehrer spricht) wollen also...dass sich Hartz4-Empfänger nicht mehr vermehren. So kann man natürlich auch den Notständen (fehlende Krippeplätze usw.) begegnen. Vielleicht sollte man statt Kondome zu verteilen...den Grünen ihre Drogen nehmen.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  7. #37
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.745
    ...wieder mal zuviel grüner Bachblütentee?
    Ich denke, mal ganz unter uns gesprochen, angesichts dieser vielen, bunten, gummigenoppten Möglichkeiten wäre einigen von uns heute das Denken erspart geblieben, und die Threads wären nicht so aufgeblasen. L.G.A.

  8. #38
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.976
    Sagen wir mal so: Man kann sich von jeder Partei einen Flügel...oder auch einzelne Personen herauspicken und deren Haltung und Aussagen als exemplarisch verkaufen. Ziehe ich die Aussagen eines Sarrazin heran...dann ist die SPD eine rechtsradikale Partei. Ziehe ich heran wie die SPD mit Edathi umging...dann ist die SPD eine Partei der Pädophilen. So falsch wie dies wäre...so falsch ist es einen Höcke als Gesicht der AfD verkaufen zu wollen. So oder ähnlich könnten wir jetzt jede Partei in das eine oder andere Licht rücken - je nach Absicht und/oder Gesinnung. Mir fallen da bei jeder Partei einzelne Personen ein...die man hätte auch abtreiben dürfen.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  9. #39
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    242
    Hallo liebe MitdiskutantInnen,

    also das mit den Kondomen für Hartz4-Empfänger hat sicherlich den Hintergrund, dass die GrünInnen insgeheim doch einsehen mussten, dass die "neuen Männer", die das Land angeblich gebraucht hätte, irgerndwie überhaupt nicht geil sind. So sollen die sich auch möglichst doch gar nicht weiter vermehren und lieber den wirklich tollen Machos aus dem Ausland das Feld ganz überlassen. An die trauen diese GrünInnen sich offiziell zwar nicht heran (höchstens im Afrika-Urlaub gegen Geld) aber diese tollen neuen Machos dienen, wenn sie vor Ort sind, Tür an Tür, wenigstens als Stoff ihrer Träume - und das ist ja auch schon mal geil. Am Frauenstammtisch wird freilich darüber nicht geredet. Da geht´s immer nur um "human sein" und nicht um die geilen Hintergedanken dazu. Ach ja - und darum, dass der Strickpullover-Martin, der beste Freund, irgendwie total nett ist. Während sie das sagen sind sie aber irgendwie nicht so ganz bei der Sache... Vielleicht wegen der geheimen Träume aufgrund der gerade am Straßencaffee vorrüber ziehenden Migranten, die so schön männlich sind, mit ihrer Ablehnung gegen die Gleichberechtigung der Frauen, mit ihren Blicken und ihrem männlichen Habitus. Aach, wenn da doch mal einer... und scheiß auf den Strickpullover-Martin! - und dann: MENSCH! Was denke ich denn da??? *riz

    Liebste Grüße, Henrik (immer wieder gern zu Diensten, wenn es um Wahrheits-Sachen geht) *Pferd sattel*
    Geändert von Zärtlichkeit (09.07.2018 um 22:58 Uhr)

  10. #40
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.976
    Lass uns daraus keine Migranten-Schelte machen. Für unseren Fachkräftemangel können die nun wirklich nichts. Alles zu vermischen, das bringt niemanden weiter - neben der Vertauschung von Ursache und Wirkung würde man es den Politikern damit auch viel zu einfach machen. Einen Fachkräftemangel haben wir schon seit vielen Jahren...der hat sich jetzt verschärft - hat aber nichts mit den Migranten zu tun. Schon 2012 legte die Regierung ein Programm auf...mit dem man Fachkräfte aus dem europäischen Ausland importieren wollte. Es kamen auch einige Spanier, Griechen usw...auch viele junge Leute...aber die wurden hauptsächlich dazu benutzt um die heimischen Arbeiter zu erpressen...im Sinne von: Wenn Du auf mehr Lohn bestehst, hier ist die Tür...draussen wartet schon ein Spanier. Man sollte das alles sehr differenziert betrachten...denn noch mehr Spaltung verträgt unser Land nicht. Man muss die Puzzle-Teile jetzt wieder zusammenfügen...um ein Bild zu erhalten.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  11. #41
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    242
    Hallo AndereDimension,

    ich schelte doch keine Migranten, wenn ich nur sage, dass diese Menschen vollkommen anders sozialisiert sind als die Peters, Anjas, Uwes und Gerdas hierzulande. "Macho sein" ist etwas ganz Normales auf der Welt. Und die Damen dieser Welt sind in der Regel stolz auf ihrer "richtigen Männer" und verteidigen sie, bleiben ihnen treu und haben (deswegen) mit ihnen durchschnittlich auch recht viel Nachwuchs. Das Machosein hat man nur hierzulande versucht, den Männern auszutreiben, um so die "neuen Männern" zu kreieren, "die das Land (angeblich) braucht". Und jetzt sehe ich, dass es unbedingt sein muss, den Macho, der zum Beispiel Michael heißt, aufgrund seines Chouvinismus an den Pranger zu stellen, ihn zu verklagen und aufgrund seines übergriffigen Machotums zu kündigen und fertig zu machen, während man auf der anderen Seite sofort als fremdenfeindlich verschrien wird, wenn man das Selbe mit dem Obermacho, der vielleicht Mohammed heißt, anstellt. In den Flüchtlingsunterkünften wird das Machotum förmlich gestreichelt und das von denselben Personen, die schonungslos gegen Michael vorgehen, sobald der sich mal einen Spruch über das Dirndl vom Oktoberfest-Wochenden leistet. Alice Schwarzer zählt lieber ihre am Finanzamt vorbei geschleusten Millionen anstatt in den Flüchtlingsunterkünften für die Frauenrechte anzutreten. JETZT käme es auf sie an. Und? Wo ist sie denn? Diese Schizophrenie im Umgang mit stattfindenden Macho-Allüren, bei denen das Ansehen der Person eben vordergründig zu sein scheint, muss doch Gründe haben! Aber die werden nirgends reflektiert - außer bei mir. Und da sehe ich, dass sogar ein "AndereDimensionen von seinem Zynismus- und Ironiepferd absteigt und "mal vernünftig redet". Erstaunlich und faszinierend, wie hier die Freiheit der Kunst ein jähes Ende finden soll, weil eben ein Tabu angesprochen wird. Ja, los! Lass uns differenziert an die Problematik ran gehen. Lass uns die Puzzle-Teile schonungslos da hin setzen, wo sie hin gehören und dann aber auch nicht vor dem Bild erschrecken, das sich dadurch langsam formiert und immer klarer wird und dann für jeden sichtbar ist. Wollen wir? Wollen wir den Petras und Cornelias trotzen, die es nicht zulassen wollen, dass die "lieben" Machos aus dem Ausland von uns vorgeführt werden? Oder besser, die verhindern wollen, dass am Ende Petra und Cornelia selbst vorgeführt werden- und ihr beste Freund Detlef gleich mit? Ich bin bereit...Und die Mohammeds und Neddas, Alis und Semas vergrößern derweil ihre Familien und lachen sich über uns (zurecht) schief...

    Fremdverlinkungen entfernt

    Viele liebe Grüße, Henrik
    Geändert von Claudi. (10.07.2018 um 19:21 Uhr) Grund: Grundregelverstoß

  12. #42
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    628
    Ach was, die Robotik/ Automatisierung hängt nur etwas hinterher. Wer wird denn gleich unruhig werden, wenn vorübergehend mal paar Leute fehlen.
    Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.
    Henry van Dyke

  13. #43
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Arkadier Beitrag anzeigen
    Ach was, die Robotik/ Automatisierung hängt nur etwas hinterher. Wer wird denn gleich unruhig werden, wenn vorübergehend mal paar Leute fehlen.
    Und die ganzen kinderlosen Babyboomer sollen dann von Automaten versorgt werden, die durch wen genau entwickelt, gewartet und mit Strom versorgt werden? Ich finde die Idee von Angela Merkel, dass die Weltübwerbevölkerung nach Deutschland kommt, schon am besten (ganz ernsthaft). Nur muss eben die Integration gelingen - oder wir geben halt unsere hart erkämpften Rechte und Freiheiten einfach wieder her. Was solls ... .-) Wer hätte das gedacht, dass den Freiheitskämpfern ihre erkämpfte Freiheit tatsächlich so wenig am Herzen liegt. Man könnte auf die Idee kommen, dass es die ganze Zeit einfach nur um das Kämpfen und gar nicht um die Freiheit ging. Das wäre soooo enttäuschend.

    Herliche Grüße, Henrik

  14. #44
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    628
    Und die ganzen kinderlosen Babyboomer sollen dann von Automaten versorgt werden, die durch wen genau entwickelt, gewartet und mit Strom versorgt werden?
    Wirst schon sehen, i-wann brauchst auch keine Gedichte mehr zu schreiben. Was dich bewegt, verarbeitet Tante Google via Konsumverhalten, Whatsapp- Verkehr, vernetztes Fitness-Armband, Krankenakte und Partnersuchanzeigen und schließt auf deinen emotionalen Zustand. Google Lyr wird die App glaube ich einmal heißen. Da wird es keine Fehler in Versmaß und Grammatik mehr geben. Das ganze unfähige Rumgekritel deiner Dichter-Kollegen musste dann auch nicht mehr ertragen.
    Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.
    Henry van Dyke

  15. #45
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.745
    Aha, Deutschland treibt also seine Fachkräfte ab. Klingt nach einem neuen Sarrazin- Titel. Abtreibung in Verbindung mit Zuwanderung bringt es auf den Punkt, egal was Frau antreibt abzutreiben. Und wenn wir schon die große Karte herausholen, und uns in wildesten Stammtischtheorien ergießen, um in dieser furchtbaren Entwicklung unseren elenden, deutschen Absturz zu beschreiben, so können wir nicht übersehen, dass Deutschland bereits das Produkt etlicher Völkerwanderungen, Schlachten und Einwanderungen ist, und unsere Sprache und Kultur bereits unterschiedlichste Wurzeln besitzen. Zum Glück, kann ich da nur sagen, sonst wäre ich ja nicht das, was ich bin.
    Der syrische Arzt braucht mir nur meine Blutgruppe mitzuteilen, damit ich verstehe, von wieviel Seitenarmen das Blut in meinen Adern strömt. Dabei ist die These des multiregionalen Ursprungs des ,,modernen Menschen" vollkommen obsolet.
    Wie ein Paradoxon steht über allem jedoch immer wieder die Angst vor der Überfremdung. Die heilige deutsche Identität steht schließlich auf dem Spiel. Vielleicht sollte man zum Erhalt an ein Museum denken.
    Dabei möchte nicht wissen, wieviel Besitzstandsdenken, Angst vor Veränderung und Entwicklung sich hinter diesem wilden Konstrukt von Abtreibungsgedanken und - planspielen verbergen will. Das bequeme Gehirn wehrt sich. Und es ist auch irgendwie klar, wenn unter dem Strich alles dem Erhalt eines Kleingartens dienen soll. Da muss man sich schon mal richtig Gedanken um seine Frau und fremde Männer machen.
    Doch was sind überhaupt deutsche Merkmale, die unter das Weltkulturerbe fallen würden und artengeschützt werden müssen. Was und wer darf nicht aussterben? Wer den Traum einer reinen deutschen Nation träumt, sollte jedenfalls dringend damit anfangen, deutsche Zucht- und Samenspenderbetriebe mit Stammbaum zu eröffnen und sich registrieren lassen. Das macht man mit reinrassigen Hunden doch schließlich auch. Da darf kein frecher Neufundländer reinspringen. Die Fehlprodukte muss man ,,aussondern", oder dafür Sorge tragen, dass es erst gar nicht dazu kommt. Nicht- Europäer mit nichteuropäischer Kultur sind unerwünscht und gefährlich, bes. wenn sie bald die Mehrheit stellen, weil sie sich wild und unkontrolliert vermehren, verlockt von unserem Kindergeld. An dieser Stelle sollten die Deutschen nochmal dringend das Wesen einer Demokratie überdenken, um sich ihre entscheidende Stimme zu sichern.
    Die reinen Nationalstaaten, wenn es noch solche geben sollte, bleiben ein Konstrukt auf dem Papier, welche bestenfalls dem Frieden und der Ordnung von Menschenansammlungen in definierten Grenzen dienen. Denn der Deutsche ist nicht an seinem Blut oder sonstigen Merkmalen erkennbar, noch nicht mal am Genitiv, den sprechen die Österreicher auch. Die Identität bleibt für mich eine Illusion und wir jubeln unserem Podolski, Gomez, Özil, Bobic, Owomoyela, Khedira oder Boateng und sogar Neueinkäufen aus Übersee enthusiastisch entgegen, wenn sie ihren Job als fußballerische Fachkraft für uns mit einem Superfreistoß erledigt haben.
    Ich möchte nicht wissen, wie sich die Denke in unseren Köpfen verändern würde, wenn wir darüber hinaus hier syrische Verhältnisse hätten, und sich entfesselte Großmächte in einem Krieg um die Rosinen unseres Landes streiten würden. Wenn wir übers Mittelmeer flüchten, um ins gelobte Land zu kommen.
    Es ist nunmal alles relativ, und mit Hybris lassen sich gedankliche Abtreibungsschlachten nicht gewinnen, die mich wirklich überzeugen könnten. L.G.A.

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Fachkräftemangel als Ernte
    Von Zärtlichkeit im Forum Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2018, 00:47
  2. Ernte
    Von ubaldvoneberode im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2015, 12:25
  3. Ernte
    Von Terrorist im Forum Diverse
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 06:33
  4. Die Ernte
    Von Breams im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 18:46
  5. die Ernte
    Von Jasemin im Forum Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.11.2002, 22:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden