1. #1
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    287

    DIE FRAU AM KLAVIER

    Mit höchster Inbrunst und höchstem Pläsier
    Verwirklicht mein Frauchen sich am Klavier –
    Obschon ich es doch viel lieber hätte,
    Sie spiele Flöte und Klarinette,
    Ja, weil man bei diesem Gedudel dann
    Nicht auch noch zur gleichen Zeit singen kann ...

    (Jenno Casali)
    Geändert von Jenno Casali (03.08.2018 um 11:30 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    11.077
    Lieber Jenno Casali,

    da ich gewöhnt bin rhythmisch zu lesen, auch damit mir das metrische Schreiben leichter fällt, hat mich der häufige Rhythmuswechsel verwirrt. Die humorvolle Aussage hat mir gefallen.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2016
    Ort
    Kölle am Ring
    Beiträge
    237
    Hallo lieber Jenno Casali
    danke für das schöne Gedicht und die Knaller-Pointe!
    Ich musste laut lachen!
    Vor Allem, weil es mich spontan an eine Nachbarin vor langer Zeit erinnert. Sonntags, ziemlich frühmorgens lagen wir, nichts Böses ahnend und uns von der Arbeitswoche erholend in der Falle. Da wurden wir von etwas Undefinierbarem geweckt.
    Nachdem man sich in etwa orientiert hatte, merkte man, das sollte Gesang sein! Dazu ein ebensolches Klingklong vom Klavier. Dies ging jedes Wochenende so ab.
    Erschwehrend kam noch hinzu, dass die Dame auch Leinwände und diverse Gegenstände "bemalte".
    Irgendwann ist das Ehepaar zum Glück weggezogen.
    Das mit dem Blasinstrument wäre eine Idee gewesen, doch der Vorschlag hätte wie ein Schuss nach Hinten gehen können. Mein Bruder hat als Kind Querflöte gelernt. Es war fürchterlich!

    Ich habe das Gedicht hinsichtlich Metrik und Formulierung etwas bearbeitet. Mich persönlich stört auch die Großschreibung nach einem Komma. Deshalb dazu auch meine Vorschläge.
    Eben nur Vorschläge!

    Mit höchster Inbrunst und höchstem Pläsier, --------- Komma
    verwirklicht Frauchen sich an dem Klavier.-------------klein weiter nach Komma/anstatt"am" wg Metrik
    Obschon ich es doch viel lieber hätte,------------------klingt mmn. sprachlich besser
    sie spiele die Flöte, ja Klarinette,------------------------klein weiter (nach Komma)/ "die" und "ja" wg. Metrik
    denn/nur, weil man bei diesem Gedudel dann,---------"denn/nur" damit nicht zweimal "ja"
    nicht auch noch zur gleichen Zeit singen kann! ...------klein weiter nach Komma/anstatt "gleichzeitig" wg. Metrik

    Hoffentlich hilft das Eine oder Andere.
    LiebeLyrikGrüße
    robbi
    Geändert von robbi (21.07.2018 um 16:58 Uhr)
    Es geht ja so vieles schief,
    doch keiner steht dafür gerade!


  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    287
    Hallo Hans Plonka,
    Hallo robbi,

    Es freut mich, dass meine singende "Frau am Klavier" gefallen hat.
    Ich habe die holpernde Metrik der Verse ein bisschen ausgebügelt und gerne einige Vorschläge von robbi angenommen (Kommas nach V1 und V5 passen aber nicht).

    Mit Dank und Gruß,
    Jenno C.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Am Klavier
    Von Lunas Nichte im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 22:33
  2. knopfmetapher mit klavier
    Von Woitek im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 20:28
  3. Klavier am Meer
    Von dichter im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 01:32
  4. Klavier
    Von Roderich im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.02.2007, 00:13
  5. Klavier
    Von E. Gefährtin im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 00:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden