Thema: Tafelgedanken

  1. #1
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    149

    Tafelgedanken

    Wenn du ganz unten bist, dann bleibt die Tafel.
    Vergiss, wer du mal warst, und lass die Scham.
    Hier gibt dir keiner was für dein Geschwafel,
    du kennst doch deine Lage. Bleib mal zahm.

    Dann stehst du. Du bist Letzter in der Schlange.
    Dann bist du dran. Die packen dir was ein.
    Du lächelst dankbar, aber nicht sehr lange.
    Denn das geschenkte Brot ist schwer wie Stein,

    der dir jetzt dauernd bloß am Halse hängt.
    Du fragst dich still, wofür du dich so plagst.
    Du registrierst. Du fühlst dich eingeengt.
    Die lächeln, wenn du was von Würde sagst.

    Dir steigt was hoch, du fühlst nur Wut in dir.
    Beherrschst dich aber, bleibst erst mal gesittet.
    Du hast doch Rechte! Und wo sind sie hier?
    Und du begreifst: Hier wird doch was gekittet!

    Dich quälen Fragen. Antwort weißt du nicht.
    Empört besiehst du dir den Tafelfraß:
    Warst du denn darauf wirklich so erpicht?
    Man müsste, und man sollte … Aber was?

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    486
    Hallo Rumpelstilz,

    Was soll die ganze Tafelhatz?
    Nimm lieber doch den Regelsatz!
    Darauf hast du, verbrieft, ein Recht
    und schon ist`s Essen nicht mehr schlecht!

    Viele Grüße, Henrik
    Geändert von Zärtlichkeit (09.07.2018 um 08:59 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Tafelgedanken
    Von Elektra im Forum Gesellschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.04.2013, 16:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden