Thema: Wirklichkeit?

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2018
    Beiträge
    1

    Wirklichkeit?

    Ideale werden indoktriniert,
    Brandmarken auf der Seele des modernen Menschen.
    Die Wirkung abgesprochen und legitimiert.
    Doch soziale Medien formen dich.

    Virtuelle Identität als Teil der eigenen Person.
    Persönliche Beiträge um jeden Preis.
    Künstliche Worte, statt Taten, als Grundlage des Charakters,
    stumme Apelle und Ausrufe als subtiler Verweis.

    Vorherrschend ist der Zwang zur Individualität,
    nur für ein wenig Gesellschaftskonformität.
    Verschwommen sind die Grenzen zwischen Virtualität und Realität
    Frag dich, wo liegt deine Priorität?

    Privatsphäre als verlorenes Gut,
    Diskretion eine Tugend auf Abwegen.
    Das Mitteilungsbedürfnis bestimmt dein gelenktes Gemüt,
    wenn Mennschenmassen ihre Seelen preisgeben.

    Die Angst nach fehlender Anerkennung,
    ist die größte moderne Befürchtung.
    Doch ist der Drang nach Information des Menschen Bereicherung?
    Oder gibt er sich selbst auf, wenn er Werte in nie endender Dynamik übernimmt?

    Denn, geleugnet wird der gesellschaftliche Druck,
    der sich auf dein zerbrechliches Wesen legt.
    Auch wenn sich dein innerer Rebell gegen den Strom bewegt,
    bist du Gefangen im Vakuum der Medienloyalität.

    Der Blick so verengt, der Tellerand ein entferntes Gebiet,
    eine Zone, die der moderne Mensch garnicht mehr sieht.
    Die Lebenswelt der Medien verschleiert deine Sicht,
    denn persönliche Bedürfnisse kennt diese Lebenswelt nicht.

    Doch des Menschen Verderben ist der vernebelte Blick,
    auf die Komplexität der REALEN Realität.
    Bleibt nur der Abschied aus der virtuellen Welt,
    obwohl ich vielleicht nie vollends dort angekommen bin.

    Bleibt schlussendlich wie anfänglich zu sagen:

    Ideale werden indoktriniert,
    Brandmarken auf der Seele des modernen Menschen.
    Die Wirkung abgesprochen und legitimiert.
    Doch soziale Medien formen dich.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.993
    Liebe(r) Timniy,


    Du schreibst von einer Wirklichkeit, die für die meisten im Verborgenen liegt. Es sind gute Aussagen. Am besten gefällt mir die erste Strophe die dann auch einen guten Abschluss bildet. Die Form ist nach den Aussagen in passende Abschnitte gegliedert, die mir jedoch mehr als Prosa erscheinen.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. wirklichkeit
    Von die im Forum Minimallyrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 08:46
  2. Wirklichkeit
    Von Hans Plonka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 13:39
  3. Wirklichkeit!
    Von Blutengel22 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 14:17
  4. Wirklichkeit
    Von Undichter im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 19:53
  5. Wirklichkeit
    Von Sinikka im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 14:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden