Noch leben wir.
Noch glimmt etwas in uns.
Nenne es Glut.
Ich sitze hier und blicke hinaus,
hoch in den Himmel,
der weit ist und ohne Trost.
Wie dein Schweigen.
Ein Taubenschwarm von irgendwoher.
Sagt, Tauben, was wird morgen sein?
Und du schweigst.