Thema: Vorsorglich

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    536

    Vorsorglich

    Frau von Reibach hat 'ne Leiche
    tief im Keller – ist's die gleiche,
    die sie früher schon mal hatte?
    Nein, es ist ihr zweiter Gatte...




    Epilog:
    den im Alter (was sie hasste)
    plötzlich Sparsamkeit erfasste.
    Schwer geprägt von dem Erlebnis
    strich sie kurzum sein Begräbnis.



    Epiepilog:
    Auch beim dritten, alt und kränklich,
    mehrn die Macken sich bedenklich
    und so wählt sie für ihr Schätzchen
    schon einmal ein kühles Plätzchen.
    Geändert von plotzn (21.07.2018 um 10:13 Uhr)
    Komische Lyrik ist der Hofnarr der Poesie

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.075
    Lieber Stefan,

    Strophe 1 ist der Kracher. Ich schmeiß mich weg. Die könnte allein stehen bleiben und wäre immer noch ein vollständiges Gedicht. Trotzdem hat ihre Fortsetzung in S2 absolut Daseinsberechtigung, wenn ich man Humor für Sinnhaftigkeit im Leben hält.

    In S3 fällt die Kurve ab - dafür hast du zu stark vorgelegt.

    Vielen Dank für die freitagabendliche Lachattacke!

    lg VC
    Das System sagt, ich will das, aber ich will das nicht.
    Peter Arbeitsloser

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.421
    Lieber Stefan,

    ich schmeiß mich hinterher!

    Was die letzte Strophe angeht, bin ich anderer Meinung als VC: Nach Strophe eins (Vergangenheit) und zwei (Gegenwart) brauchts zur Abrundung uuunbedingt Strophe drei (Zukunft).

    LG
    Richy

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    536
    Ihr Lieben,

    schmeißt euch nicht in den Keller, der ist schon überfüllt...

    Kürzen oder nicht kürzen? Man kann's nicht jedem recht machen.
    @VC: Du kannst ja einfach mittendrin aufhören zu lesen
    @Richy: Die Zeiten ändern sich ja ständig, aber ich würde S2 auch in der Vergangeheit ansiedeln und S3 in der Gegenwart mit Ausblick in die Zukunft. Gut, dass Du nicht Frau von Reibach bist (bist Du, doch nicht, oder? Sag, dass Du's nicht bist!), weil Besserwisserei bei ihr zu seltsamen Überlegungen führt.

    Danke Euch beiden und liebe Grüße!
    Stefan
    Komische Lyrik ist der Hofnarr der Poesie

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.421
    Ich weiß, wo Dein Auto wohnt ...

    (gez.:
    Claudia Gräfin von Reibach)

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3.103
    Lieber Stefan,

    ich schmeiß mich noch mit dazu! Wenn Du schon fragst:

    Kürzen oder nicht kürzen?
    sag ich kürzen. Nicht, dass S2 und S3 schlecht wären (schlecht kannst Du ja gar nicht), aber nach der Hammer-Strophe 1 fällts einfach zu sehr ab. Wenns mein Gedicht wäre, würde ich einen anderen Plot versuchen, so dass S1 die Schlussstrophe wird. Vielleicht irgendwas mit Geheimnissen, die Frauen so haben. Die ersten beiden hätten dann zwar lustige, aber vergleichsweise harmlose Überraschungen zu bieten. Und falls das nicht so hinhaut, wie erhofft: doch lieber S1 als Solitär!

    LG Claudi
    com zeit - com .com

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    und wieder stehen wir vor der ewigen frage:
    hat der bleistift die spitze vorn oder hinten?
    kp
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    536
    Liebe Claudi,
    danke für die Anregung! Mal sehen, ob mir was zu Deinem Plot einfällt. Bis dahin bleibt es ein Kompromiss mit Epilog. So ganz will ich den Rest nicht aufgeben.

    Servus Kaspar,
    die Frage stellt sich bei einer Tastatur erst gar nicht. Höchstens, ob das Problem dahinter oder davor sitzt.

    Liebe Grüße!
    Stefan
    Komische Lyrik ist der Hofnarr der Poesie

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2016
    Ort
    Kölle am Ring
    Beiträge
    237
    Lieber plotzn,
    ich komme mir vor, wie beim Fußball und schmeiße mich noch obendrauf!
    Ich bin für drei Einzelgedichte. Die erste Strophe steht für sich und ist einfach klasse!
    Die zweite beinhaltet eine gewisse, aber unerwartete Logik.
    Die dritte muss nicht die letzte sein! -kommt drauf an, wie lang die Frau von und zu selbst noch lebt. Vielleicht findet sie auch ihren Meister.
    Folgende Frage steht noch im Forumraume: "Starben die Drei eines natürlichen Todes?!"
    LLG
    robbi
    Es geht ja so vieles schief,
    doch keiner steht dafür gerade!


  10. #10
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    503
    Hallo Plotzn,

    große Klasse. Aber ist das nicht ein bisschen frauenfeindlich? *g Darauf warte ich hier noch...

    Habe es sehr gerne gelesen. Danke.

    Viele Grüße

    Henrik

  11. #11
    Registriert seit
    Apr 2017
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    536
    Lieber robbi,

    passt bitte auf beim Jubelhaufen - so mancher unschuldige Beobachter ist schon darunter begraben worden
    Die offene Frage habe ich für mich beantwortet, will die Antwort dem Leser aber nicht aufdrängen.

    Deine Anregung zu einer Fortsetzung aufgreifend:

    Epiepiepilog:
    Doch der Alte ist gewitzter
    als sie dachte und schon sitzt er
    dran, ein Eisenkreuz zu schmieden:
    Frau von Reibach - ruh in Frieden!



    Servus Lorenz,

    genau so muss man es nehmen - sich einfach freuen, dass wenigsten andere Spaß haben.


    Servus Henrik,

    nein, im Gegenteil - das ist extrem männerfeindlich!
    2 tote Kerle und ein dem Tod geweihter...


    Danke Euch und liebe Grüße!
    Stefan
    Komische Lyrik ist der Hofnarr der Poesie

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden