Thema: Altes Paar

  1. #1
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    149

    Altes Paar

    Da sitzen wir und schweigen. Vergangen, was mal war.
    Die Glut, wo ist sie hin, wie Rauch nur alter Zeiten,
    man schweigt in sich hinein, spürt leise sie entgleiten.
    Einst dachten wir, sie bleibt, für jetzt und immerdar.

    Ich blicke still hinaus, ein Taubenschwarm im Flug.
    Wie weit der Himmel ist, ein Wunder hoch da oben.
    Die Wolken ziehen fort, vom Wind ins Nichts zerstoben.
    Auch sie vergangen nun, ein Traum, ein schöner Trug.

    Ich frage ernsthaft mich, was ich denn jetzt noch will.
    Ich grüble, denke nach, die Zeit vergeht ganz sachte.
    Du schweigst, du lächelst nur, du weißt, woran ich dachte.
    Im Zimmer schlägt die Uhr, dann wird es lange still.


    P.S. Ich habe mein Gedicht "Die Glut in uns" umgeschrieben in Alexandrinern.


    .

    .















    .
    Geändert von Rumpelstilz (23.07.2018 um 05:20 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2017
    Ort
    "Schäl Sick"
    Beiträge
    2.349
    Guten Morgen, Rumpelstilz,

    das Bedauern zu Beginn, die Vorbereitung auf das Ende des Lebens (? der Blick zum Himmel), die wandernde Zeit - letztere zieht sich schön wie ein Faden durchs ganze Gedicht, um am Ende (scheinbar) stillzustehen und auch eben wieder nicht ("lange" still) -

    Ich finds gelungen.

    "Ich frage ernsthaft mich, was ich denn wirklich will".

    Ich weiß nicht, ob ein (sehr) alter Mensch sich dies in der Regel noch fragt, deshalb hätte ich das so nicht geschrieben. Auch, weil es in die melancholische Stimmung nochmal so eine - mich jedenfalls etwas störende - Unruhe reinbringt.

    Schön dargestellt und tröstlich finde ich dann wieder das stillschweigende Verstehen/Verstandenwerden in V3 der letzten Strophe, das doch zeigt, wie innig die Beziehung ist, auch wenn die Glut erloschen ist.

    LG
    Richmodis

  3. #3
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    149
    Hallo Richmodis,

    danke fürs Reinschauen. S3V1 habe ich ein wenig umformuliert, jetzt wird es verständlicher. Vielen Dank für den Hinweis.

    Lb. Gruß, Rumpelstilz

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Altes Ich
    Von jap. Sakura im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 19:32
  2. Altes Neu
    Von Nyneve im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 22:16
  3. Altes Paar
    Von SchattenMorelle im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 22:00
  4. Altes Ich?
    Von VanDarkvhale im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 00:36
  5. Altes Paar
    Von Otmar im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.01.2004, 21:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden