1. #1
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    5.871

    Am Naturbadesee


    Am Naturbadesee

    Da gehen Menschen in Freibäder
    In Städten mit Abgasen, Staub.
    In Straßen rollen Autoräder –
    Und manche Bürger werden taub.

    Chlorgeschwängert Badebecken
    Mit Menschen voll bis an den Rand.
    Auf Liegewiesen reichlich Zecken,
    Voll steht am Turm der Absprungstand.

    Die Kinder wie die Jugendlichen,
    Die nicht verreisen wollen, können,
    Steh'n braun gebrannt, Haar ausgeblichen
    Und werden sich nur Eis noch gönnen.

    Dagegen am See die Familien,
    Ganz ohne Chlor, ohn' Menschenmassen.
    Dort blühen blau die Wasserlilien –
    Die Freiheit kann man da anfassen!

    Kleine Springbrunnen am Vorteich
    Reinigen sonnenbetrieben
    Mit Sprühkraft im Kalkbeetbereich,
    Um Sauberwasser herzuschieben.

    Dies Wasser ist das Schwimmerreich,
    Am Kiosk Pommes und Bratwürste;
    Laut wird’s erst im Nichtschwimmbereich,
    Doch alles da – für große Dürste!

    Herrlich das saubere, feine Nass,
    In dem die Schwimmer gern zu Hause,
    Um frei, fröhlich und ohne Hass
    Anschließend gönnen sich die Brause.

    Was für ein Paradies ist das,
    Wo Bäume noch gesund ergrünen
    Und fern von Staub und voller Straß'
    Menschen sich mit Natur versühnen!


    ©Hans Hartmut Karg
    2018

    *

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2011
    Ort
    schweiz/bw
    Beiträge
    9.233
    Schuld und Sühne - schön verteilt, vom Platzanweiser HHK.
    Kinder, jetzt gilt's ernst!
    Sie quatschen im Cybertalk
    über Cybersex.

    (StadtHaiku)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden