So rastlos rinnt der Geist || wenn die Gedanken schwingen.
Wer so beginnt, der reist || befreit von schwanken Dingen.
Wer nicht an Schranken denkt || Glück Rund um Runde greift,
und nie Gedanken schränkt || nicht bis zum Grunde reift.