Sommerbesuche

Nun sind sie wieder abgereist,
Die Quälgeister, die wir so lieben,
Haben bei uns reichlich gespeist
Und sind heuer länger geblieben.

Wir freu'n uns immer, wenn sie kommen
Mit Fröhlichkeit und mit Erzählen,
Sind auch zum Schwimmen her gekommen,
Um so Nähe bei uns zu wählen.

Wir freu'n uns, wenn sie wieder gehen
In ihre Welt, in ihre Stadt,
Um dort die Frau, den Mann zu stehen,
Denn Arbeit ist ja Hoffnungssaat,

Bereichert Fordern doch das Leben
Und Lohn lockt für sinnvolles Tun.
Das kann man wieder kraftvoll geben,
Erholt vom Baden und Ausruh'n.

Gespräche wirken weiter nach,
Die dann auf WhatsApp mitgeführt,
Erinnern an den kühlen Bach,
Wo Sehnsucht das Nichtstun verführt'.


©Hans Hartmut Karg
2018

*