Thema: Sommernacht

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Dorf im Nordschwarzwald
    Beiträge
    1.334

    Sommernacht


    Sommernacht


    Mein Wolkenboot
    mit Rumpf und Kiel
    im Widerschein der Häuserflut,

    befrachtet
    mit Sehnsuchtspein
    und Seelenfieber,

    treibt
    windstill durch das Sommermeer
    zum Horizont der Sternenzeit dahin.

    Steh und schau ihm nach,
    seh Licht und Heck
    in Fernen schwinden,

    bis erste Kühle
    eines neuen Tages meine Sinne
    zur Besinnung bringt.
    Geändert von Carolus (10.08.2018 um 07:44 Uhr) Grund: V5Z1 "Schau und steh" gestrichen. Vorschlag von Behutsalem!

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.130
    Hallo Carolus,

    mir gefällt dein Werk.
    Vor allem S 1+4
    Hier braucht man nicht viel interpretieren,
    steht alles da..

    Kleiner Änderungsvorschlag meinerseits..

    Steh und schau ihm nach,
    seh Licht und Heck
    in Fernen schwinden,

    bis erste Kühle
    neuen Tages meine Sinne
    zur Besinnung bringen.

    .. Ist nur ein Vorschlag, muss nicht angenommen werden..

    mfg. Behutsalem
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.499
    @Carolus


    grüße.


    paar Überlegungspunkte:


    Mein Wolkenboot
    mit Rumpf und Kiel
    im Spiegelschein der Häuserflut,

    befrachtet
    mit Sehnsuchtspein
    und Seelenhast,

    treibt sacht
    und lautlos durchs Sommermeer
    zum Horizont der Sternenzeit dahin.

    Steh und schau ihm nach,
    seh Licht und Heck
    in Fernen schwinden.

    Schau und steh, bis erste Kühle
    eines neuen Tages meine Sinne
    zum Erwachen bringen
    Geändert von horstgrosse2 (08.08.2018 um 12:07 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Dorf im Nordschwarzwald
    Beiträge
    1.334


    Hallo Behutsalem,

    mir gefällt, dass dir meine "Sommernacht" gefällt. Fürs Lesen, Einfühlen und Niederschreiben, inclusive Änderungsvorschlag, ein herzliches Dankeschön!
    Deinen Vorschlag nehme ich gerne an; er. macht den Text insgesamt runder und flüssiger, obgleich meine ursprüngliche Intention das lange Warten
    auf das Ende dieser Nacht durch die umgekehrte Wiederholung ("Schau und steh" statt "Steh und schau") besonders betonen wollte. Dieses aber könnte man durchaus überzeugender formulieren.

    Freundlichen Gruß
    Carolusö



    Hallo. horstgrosse2,

    herzlichen Dank für deine Mühe, den Text zu lesen und sich Gedanken zu Änderungen zu machen. Das hilft mir in jedem Fall weiter.

    V1Z3: "im Spiegelschein der Häuserflut" schlägst du vor. Ich hatte beim Schreiben das Bild einer diffusen Lichtwölbung über der Stadt, die auf die Unterseite von Wolken trifft und diese erkennen lässt. M.E. liegt hier weniger ein "Spiegelschein" vor.

    V2Z3: "Seelenhast". Ich meine, im Zusammenhang einer erhöhten Temperatur der Sinne, passt "Seelenfieber" besser.

    V3Z1u.2: "sacht und lautlos". Diese Adverbien verstärken nicht unbedingt das Bild eines dahin treibenden Wolkenboots.

    V5Z1-3: "bis erste Kühle
    eines neuen Tages meine Sinne
    zum Erwachen bringen."
    Die Sinne sind in der Nacht im "Seelenfieber" längst hellwach und sind beschäftigt mit ihrer drängenden Sinnlichkeit. Durch die "erste Kühle" werden sie wieder auf den Boden der Realität, auch auf den der Vernunft" zurück verwiesen und zur "Besinnung" gebracht.

    Ich hoffe, meine Ansicht einigermaßen verständlich dargelegt zu haben und grüße dich herzlich.

    Carolus

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.499
    @Corolus


    Nochmal ich, Grüße.


    Sommernacht

    Zitat:
    Mein Wolkenboot
    mit Rumpf und Kiel

    im Widerschein der Häuserflut,/ das Wort Wiederschein beinhaltet auch die Reflektion. Wolken beinhalten Regentropfen, Wasser Wasserreflektion, wäre also fantasietauglich, kann, muss nicht, dein Vergleich, deine Darstellung ist auch ok.

    Wolkenboot, kann Realität sein, aber ebenfalls mit starker Fantasie und ebenso eine reine Fiktion sein, hervorgerufen durch unruhigen Schlaf, Sekundenschlaf usw. es gib mehr Punkte die für eine Fiction hindeuten wie zu einer von dir erwähnten „Realität“. Von diesen Gesichtspunkten aus, das das Wolkenboot eine Fiction sein könnte habe ich die die Überlegungspunkte geschrieben.
    Tja und Seelenfieber als erhöhte Temperatur anzusehen, da war ich ganz woanders, mit dieser Interpretation. Egal. Wollt ich nur noch mal sagen.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Sommernacht
    Von charisma65 im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.2017, 13:47
  2. Sommernacht
    Von Kurier im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2014, 20:29
  3. Sommernacht
    Von Stranger im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 19:24
  4. Sommernacht
    Von Süße im Forum Erotik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 22:30
  5. Sommernacht
    Von Raina J. im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 10:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden