1. #1
    Registriert seit
    Jul 2018
    Beiträge
    66

    Einschlafstörungen

    Sorgen

    Bin traurig, fühle mich allein,
    schlaf überhaupt heut gar nicht ein.

    Im Kopf drehen sich viele Sorgen.
    Ich wünschte sehr, es wär schon Morgen.

    Am nächsten Tag nach schlechter Nacht
    da habe ich leider gedacht:

    Die Sorgen sind nicht weggegangen.
    Ich bin in ihnen fest gefangen.

    Die nächste Nacht steht bald schon an,
    in der ich ganz schlecht schlafen kann.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    hallo alexa 0412;

    Sorgen, jepp, die können einen den Schlaf rauben. Da hilft nicht mal das Schäfchen zählen , sie kreisen und kreisen einem im Köpfchen egal wie oft man sich dreht und wendet..

    zu deinem Werk.
    Ich mag es, weil es im warsten Sinn des Wortes total ehrlich rüber kommt.
    Auch wenn es metrisch da und dort ein wenig holpert und die Reime unspektakulär sind.
    Ich habe auch mal so angefangen... erinnere mich aber gerne daran.. für mich wars perfekt.. grins
    3SV2 da solltest du versuchen eine Gleichgewicht reinzubringen, hier stolpert es leider sehr..
    Das doppelte Wort " nächste " könnte man ungehen... S3 wie zB. Am Tage, nach der schlechten Nacht..

    Ich wünsche dem LyI für heute eine erholsame Nacht.
    sehr gerne gelesen,
    mfg. Behutsalem
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2018
    Beiträge
    66
    Guten Morgen Behutsalem,

    du hast Recht. Es ist nicht so spektakulär. War ein bisschen für mich wie Tagebuch schreiben, den Kummer mal loswerden.
    Vielleicht werde ich irgendwann auch mal ein Profi?
    LG alexa

    Habe letzte Nacht besser geschlafen.

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Liebe alexa0412;

    Man soll sich den Kummer immer von der Seele reden oder wie in deinem Fall nieder schreiben. Und was dabei raus kommt tut der Seele gut.. weil man sich für kurze Zeit besser fühlt... es los gelassen zu haben.. oft gibt es Halt für ein paar Stunden, manchmal ein wenig länger.. ich wiederhole mich ... dein Werk gefällt mir weil es ganz einfach ehrlich rüber kommt. Kritisiert habe ich die Technik. Da du dein Gedicht in einem Gedichteforum eingestellt hast denke ich mal das dir das Schreiben von Gedichten gut tut. .. und wenn ich / wir dir Tips geben dann , weil wir es gerne tun.
    Und ich sehe mich sicherlich nicht als Profi.. sondern habe genau hier in diesem Forum meinen Schreibstil gefestigt und sehr, sehr viel gelernt. Sicher aber noch immer nicht genug...

    Ich habe dein Werklein mal ein kleinwenig verändert... schau mal

    Bin traurig, fühle mich allein,
    schlafe heute gar nicht ein.

    Im Kopf drehn sich so viele Sorgen.
    wünschte mir es wär schon Morgen.

    Tags darauf nach schlechter Nacht
    da habe ich für mich gedacht:

    Die Sorgen sind nicht weggegangen.
    Ich bin in ihnen festgehangen.

    Die nächste Nacht steht bald schon an,
    in der ich ganz schlecht schlafen kann.


    Ich hab nur ein klein wenig verändert... will dein Werklein ja nicht umschreiben.
    Aber wie du sehen kannst sind es Änderungen die den Lesefluss ein wenig unterstützen.

    War gerne noch mal hier zu Gast.
    mfg. Behutsalem
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2018
    Beiträge
    66
    Hallo Behutsalem,

    sehr schön. Danke.

    LG Alexa

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden